Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Aktion: Jetzt kommt die „Stunde der Wintervögel“

Landkreis Dillingen

07.01.2021

Aktion: Jetzt kommt die „Stunde der Wintervögel“

Ursprünglich stammt der Hausrotschwanz aus dem Gebirge. Er hat jedoch die felsige Bergwelt schon vor Jahrhunderten gegen städtische Strukturen unserer Neuzeit eingetauscht.
Bild: dpa, Lechner, Waizenegger, Schneider, Wattolik, Eder, Ernst, NABU, delpho

Der Landesbund für Vogelschutz ruft auch im Landkreis Dillingen zur Mitmachaktion auf. Zwölf heimische Wintervögel im Lockdown kennenlernen.

Es ist wieder so weit. Ab Freitag, 8. Januar, rufen der Landesbund für Vogelschutz und sein bundesweiter Partner NABU wieder alle Vogelfreunde bei der „Stunde der Wintervögel“ auf, die gefiederten Gäste im Garten oder am Balkon zu zählen und zu melden.

Anne Vogel, Vorsitzende der LBV-Kreisgruppe Dillingen, und ihr Team erinnern an die Frühjahrszählung, bei der die Natur- und Vogelfreunde im Landkreis mit großem Interesse teilgenommen haben. Gerade jetzt im erneuten Lockdown bietet die Mitmachaktion wieder ein schönes Naturerlebnis direkt vor dem Fenster.

Wie kann man an der Aktion vom Landesbund für Vogelschutz teilnehmen

Gezählt wird eine Stunde lang in der Zeit vom 8. bis 10. Januar. Gerade jetzt, bei kalten Temperaturen, bei denen man nicht viel in den Garten kann, bietet das Zählen unserer heimischen Vogelarten eine bunte Abwechslung zu Hause und eine sinnvolle Beschäftigung, heißt es in der Pressemitteilung.

Viele Menschen haben in den vergangenen Wochen mit Ausgangsbeschränkungen den Wert der Natur in ihrer unmittelbaren Nähe wieder neu zu schätzen gelernt. „Schön wäre es, wenn der anhaltende Lockdown wieder eine rege Beteiligung an der Vogelzählung ergäbe“, so Anne Vogel.

Für den LBV Bayern wäre es besonders interessant, zu erfahren, ob durch eine größere Datenmenge ein Trend der überwinternden Zugvögel erkennbar wird. So wurden Star (Foto), Mönchsgrasmücke, Hausrotschwanz, Zilpzalp und Bachstelze diesen Winter in Bayern bisher öfter als im vergangenen Jahr gesichtet.

Zwölf heimische Wintervögel im Onlinekurs kennenlernen

Wer vor der Zählung sein Vogelartenwissen noch etwas verbessern möchte, dem bietet der LBV ab sofort auf seiner Webseite www.stunde-der-wintervoegel.de einen neuen kostenlosen Onlinekurs zu den zwölf häufigsten Wintervögeln an. Jederzeit buchbar, können Anfänger so in nur 45 Minuten das Wichtigste über Vogelbeobachtung und Vogelbestimmung lernen. Mit dem neuen kostenlosen Onlinekurs kann jede und jeder vorab spielend die zwölf häufigsten heimischen Wintervögel kennenlernen und sein erworbenes Wissen für die Wintervogelzählung anwenden.

Und so funktioniert die Teilnahme: Von einem ruhigen Beobachtungsplätzchen aus wird von jeder Art die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können im Internet unter www.stunde-der-wintervoegel.de bis zum 18. Januar gemeldet werden. Die ausgewerteten Ergebnisse werden hier ebenfalls dargestellt. Auch sind Meldungen per Post (Einsendeschluss ist der 18. Januar) und Telefon am 9. und 10. Januar jeweils von 10 bis 18 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/1157-115 möglich. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren