1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Alkoholisiert gegen Zaun und Auto - in Buttenwiesen und Zusamaltheim

Buttenwiesen

20.11.2019

Alkoholisiert gegen Zaun und Auto - in Buttenwiesen und Zusamaltheim

Alkohol stellte die Polizei bei zwei Autofahrern fest, die jeweils einen Unfall verursachten.
Bild: Drexler (Symbolfoto)

Ein Fahrer hatte zwar nur wenig Alkohol, dafür zusätzlich verschiedene Medikamente eingenommen.

Alkohol war bei zwei Unfällen im Spiel, die sich Anfang der Woche im Zusamtal ereigneten. So kam am Montagabend gegen 22.30 Uhr ein 20-jähriger VW-Fahrer aufgrund von Alkoholkonsum auf der Kreisstraße zwischen Gremheim und Pfaffenhofen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun der Gemeinde Buttenwiesen. Anschließend stellte er laut Polizei seinen Pkw ab und entfernte sich vom Unfallort. Durch einen vorbeikommenden Verkehrsteilnehmer wurde der beschädigte Pkw und Fahrer festgestellt und der Polizei gemeldet. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 0,5 Promille.

Zur Blutentnahme ins Krankenhaus Wertingen

Der 20-jährige Fahrer musste sich daraufhin einer Blutentnahme im Krankenhaus Wertingen unterziehen, so die Polizei. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Am Pkw und Zaun entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Am Dienstag dann fiel gegen 17.40 Uhr Zeugen in Zusamaltheim auf, dass der Fahrer eines VWs vermehrt über die Mittellinie der Fahrbahn kam und dabei mehrfach den Gegenverkehr gefährdete. Kurz darauf touchierte der Fahrer einen Pkw, der in der Laugnastraße abgestellt war. Der 41-jährige Fahrer verließ kurz darauf torkelnd seinen Pkw und konnte von einer hinzugerufenen Streife aufgegriffen werden.

Alkoholisiert gegen Zaun und Auto - in Buttenwiesen und Zusamaltheim

Polizei stellt Fahrzeugschlüssel sicher

Er war laut Polizei leicht alkoholisiert und hatte verschiedene Medikamente eingenommen, die zu erheblichen Ausfallerscheinungen geführt hatten. Der 41-Jährige musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, außerdem wurde sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt. (pol)

Lesen Sie auch:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren