1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Am Lauinger Donauufer tut sich was

30.07.2018

Am Lauinger Donauufer tut sich was

Über das neue Kinderspielzeug freuen sich Christine Strak (AK), Jürgen Schneider (Stammtisch Ratsstube), Christoph Steur (VR- Bank), Katarzyna Zaiac (Ratsstube), Karl Skotak (Stammtisch Ratsstube), Peter Lang (AK), Reinhold Saiz (Stammtisch), Marion Baumgärtner, Marion Schiele (beide Orga Kinderkleiderbasar), Annette Frank mit Lina (AK), Gabi Miller (Kinderkleiderbasar), Victoria, Emma, Malte, Dietmar Bulling, Albert Kaiser, Stadtrat Josef Schnitzler (AK).
Bild: Ulla Seeßle

Spenden Der Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“ trägt mit spendenfinanzierten Maßnahmen zur Gestaltung des Ufers bei. Im vergangenen Jahr waren es 4500 Euro, die der Verein eingesetzt hat

Lauingen Im Rahmen des Lauinger „Picknicks in Pink“ anfang Juli (wir berichteten) konnten im Luitpoldhain zwei neue Panoramaliegen eingeweiht werden. Mitglieder des Arbeitskreises „Lebenswertes Lauingen“ hatten im vergangenen Jahr aus gespendeten Paletten Möbel gezimmert, die versteigert worden waren. Aus diesem Erlös und weiteren Spenden konnten die Ruheliegen angeschafft und mit Blick ins Grüne aufgestellt werden. Die neuen Möbel laden nun Radler, Spaziergänger und Parkbesucher zum Verweilen ein.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden Ende Juli die Spendengeber, mit deren Spende ein Spielgerät für Kleinkinder am Lauinger Ankerplatz realisiert werden konnte, gewürdigt. Insgesamt 3000 Euro spendeten der Stammtisch der Ratsstube, das Organisationsteam des Kinderkleiderbasars und die VR-Bank Donau Mindel an den Arbeitskreis. Den Restbetrag und die professionelle Aufstellung durch den Bauhof stellte die Stadt zur Verfügung.

Die beiden Bürgermeister Dietmar Bulling und Albert Kaiser freuten sich mit allen Anwesenden über ein so positives Ergebnis ehrenamtlichen Engagements und ermutigten alle Beteiligten, sich weiter für Lauingen zu engagieren – sei es mit Spendengeldern, tatkräftiger „Manpower“ oder Ideen für Konzepte, die die Stadt zukünftig mit Bürgerbeteiligung am Donauufer oder in der Innenstadt umsetzen will.

Das Spielgerät ist besonders geeignet für Kinder im Kleinkindalter und füllt damit eine Lücke in diesem Bereich. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
2011-11-18_LED_Beleuchtung_im_Taxispark.jpg
Dillingen

Vom Taxispark ins Krankenhaus

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket