1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Angela Merkel hat Geburtstag: Glückwünsche aus dem Kreis Dillingen

Dillingen

17.07.2019

Angela Merkel hat Geburtstag: Glückwünsche aus dem Kreis Dillingen

Bundeskanzlerin Angela Merkel bekommt viele Glückwünsche aus dem Landkreis Dillingen.
Bild: Britta Pedersen (dpa)

Plus Angela Merkel wird 65 Jahre alt. Was Persönlichkeiten aus dem Landkreis Dillingen der Bundeskanzlerin wünschen - oder gerne von ihr hätten.

Seit 14 Jahren ist Angela Merkel schon deutsche Bundeskanzlerin. Am Mittwoch hat sie ihren 65. Geburtstag. Wir haben verschiedene Persönlichkeiten im Landkreis Dillingen gefragt: Was würden Sie der Kanzlerin zum Geburtstag wünschen oder was wollten Sie ihr schon immer sagen? Unter den Befragten ist eine Dillinger Franziskanerin, die Wohnungslotsin des Landkreises, eine Bürgermeisterin aus dem Landkreis, jemand vom Bund Naturschutz, ein Kulturschaffender, der Geschäftsführer der Caritas im Landkreis, eine SPD-Kreisrätin und ein Kreisrat von den Grünen. Ihr Wünsche sind zum Teil sehr persönlich.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Schwester Bernhild von den Dillinger Franziskanerinnen: Während meiner unterrichtlichen Tätigkeit an der Fachakademie für Sozialpädagogik versuchte ich den Studierenden zu vermitteln: „Feste soll man nicht missbrauchen, um sich das zu sagen, was stört. Wünsche sollen für Beziehungen „aufbauend“ und stärkend sein. Deshalb mein und unser franziskanischer Wunsch für die Bundeskanzlerin: „Der Herr segne und behüte Dich, Er zeige Dir sein Angesicht und erbarme sich Deiner. Er wende Dir sein Antlitz zu und schenke Dir Frieden.“ Frau Merkel war vor einiger Zeit in Assisi und hatte im Sacro Convento eine Begegnung mit unseren franziskanischen Mitbrüdern. Die Franziskaner schenkten ihr eine Öllampe mit dem Wunsch für „licht-volles“. Frau Merkel versprach, die Lampe auf ihren Schreibtisch zu stellen. Möge ihr wirklich noch eine licht-volle Lebenszeit geschenkt sein.

Zwei Wünsche an die Bundeskanzlerin

Katja Finger, Wohnungslotsin des Landkreises Dillingen : Liebe Frau Merkel, Sie haben gezeigt, wie souverän und erfolgreich Frauen Politik machen können. Besonders beeindruckt hat mich Ihr Engagement für einen menschlichen Umgang mit Flüchtlingen 2015. Zwei „Geburtstagswünsche“ habe ich an Sie: Dass Sie noch einmal den Mut und die Entschlossenheit aufbringen und eine Lösung für das Sterben im Mittelmeer finden. Flüchtlinge nicht an Land zu lassen oder gar nach Libyen zurückzubringen, ist menschenverachtend und nicht mit unseren christlichen Werten vereinbar. Und dass Sie endlich die unsäglichen Waffentransporte an Länder stoppen, die Kriege führen und Menschenrechtsverletzungen hinnehmen. Dafür weiterhin ganz viel Kraft, Durchhaltevermögen und gute Ideen! Passen Sie auf sich auf.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dieter Leippert, Zweiter Vorsitzender vom Bund Naturschutz im Landkreis: Angela Merkel hat den Begriff Alternativlosigkeit definiert, ich denke, dafür tritt sie ein. Ich wünsche mir von ihr, dass sie diese Alternativlosigkeit auch für den Schutz der Natur definiert. Ich hoffe, sie bringt den Mut dafür auf, den Schutz unserer Lebensgrundlagen konsequent voranzutreiben. Der Bundeskanzlerin wünsche ich Gesundheit und dass sie weiterhin erfolgreich bleibt. Vielleicht nimmt sie nach dieser Amtszeit ja eine neue Aufgabe in Europa wahr. Ihre politischen Überzeugungen teile ich nicht grundsätzlich, aber ich habe es mir angewöhnt, auch Menschen zu respektieren, die anderer Meinung sind.

Anton Kapfer, Vorsitzender des Vereins Kultur und Wir und des Fördervereins Synagoge Binswangen: Was ich Bundeskanzlerin Angela Merkel aus der Sicht eines Kulturtreibenden zum 65. Geburtstag sagen wollte: Herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Was die große Politik für den professionellen kulturellen Bereich leistet, ist aller Ehren wert. Dieselbe Aufmerksamkeit braucht aber auch die kulturelle Basis auf dem breiten Land, denn ehrenamtliche Tätigkeit auf allen Feldern der Kultur braucht wirkliche, ehrliche Wahrnehmung und tatkräftige Unterstützung. Was auf diesem Feld die Kommunalpolitik vor Ort leistet, verdient hohe Anerkennung, doch sind die Ressourcen begrenzt. Dabei ist die Pflege der Kultur vor Ort in all ihren Facetten eine sehr wichtige Basis für ein soziales und friedliches Zusammenleben und damit für Lebensqualität. Vor allem die Erforschung der geschichtlichen Zusammenhänge generell und der Heimatgeschichte im Besonderen sowie die Transparentmachung der Ergebnisse bilden die entscheidende Basis für die Gestaltung der Zukunft. Lernen aus der Geschichte und das Ziehen der notwendigen Konsequenzen ist unabdingbare Voraussetzung, um unsere eigene sowie die Zukunft unserer Kinder verantwortungsvoll zu gestalten. Machen Sie die genannten Anliegen zur Chefsache! Es lohnt sich.

Liebe Frau Merkel, woher nehmen Sie all die Kraft?

Ingrid Krämmel, CSU-Kreisrätin und Bürgermeisterin von Bachhagel: Ich würde Angela Merkel gerne fragen, woher sie all die Kraft nimmt, um so viele Jahre in diesem Amt zu bestehen. Außerdem würde ich mich gerne mit ihr zusammensetzen, über Gott und die Welt reden, aber auch über den ländlichen Raum, der leider ein wenig abgehängt wird. Ich würde ihr gerne zeigen, was an der Basis alles im Kleinen passiert. Zum Geburtstag wünsche ich ihr natürlich alles Gute, vor allem Gesundheit.

Vera Schweizer, Kreis- und Stadträtin der SPD aus Gundelfingen: Dieses Amt kostet sehr viel Kraft. Ich habe großen Respekt, wie sie diese Anstrengung mit einem starken Willen durchsteht. Zu ihrem 65. Geburtstag wünsche ich ihr an erster Stelle Gesundheit und die Möglichkeit, einmal die Seele baumeln zu lassen, um wieder Energie für die großen Aufgaben zu tanken.

Der Ausstieg vom Ausstieg und dann wieder der Ausstieg

Ludwig Klingler, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag und Wertinger Stadtrat: Als Frau Merkel zur Bundeskanzlerin gewählt wurde, war ich sehr skeptisch. Ihre Umweltpolitik, auch als Umweltministerin, war mir zu wenig zielorientiert, insbesondere der Ausstieg vom Ausstieg aus der Atomenergie und dann wieder der Ausstieg, diesmal ohne vertragliche Grundlagen mit den Energieversorgern. Trotz allem: Ich weiß, dass die Demokratie ein „schwerfälliger Tanker“ ist, der nur mit Geduld und starkem diplomatischen Geschick gesteuert werden kann. Auch wenn ich mir mehr Druck für eine ökologisch soziale Wirtschaftspolitik von ihr wünsche, bin ich sehr beeindruckt von ihrem Mut in der Flüchtlingspolitik der vergangenen Jahre. Ich habe großen Respekt für ihr internationales Engagement und für die europäische Einigung. Ich wünsche ihr weiterhin viel Mut und Kraft und vor allem Gesundheit anlässlich ihres 65. Geburtstages.

Stephan Borggreve, Geschäftsführer des Caritasverbands im Kreis Dillingen : Ich würde der Bundeskanzlerin für Ihre christliche Haltung in der Flüchtlingskrise gratulieren. Sie hat damit Deutschland ein sehr menschliches Antlitz in der Welt gegeben. Entgegen allen Widerständen steht sie zu unseren garantierten Menschenrechten, was man leider nicht von allen sagen kann. (corh/ands)

Angela Merkel hat Geburtstag: Glückwünsche aus dem Kreis Dillingen
13 Bilder
Aufstieg und Krisen: Angela Merkels Karriere in Bildern

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren