1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Arbeitsmarkt im Kreis Dillingen: 199 Ausbildungsplätze für 71 Bewerber

Wirtschaft

30.08.2018

Arbeitsmarkt im Kreis Dillingen: 199 Ausbildungsplätze für 71 Bewerber

Zwölf freie Stellen gibt es allein im Landkreis Dillingen im Ausbildungsberuf Einzelhandelskaufmann/-frau.
Bild: Monika Schmich (Archivfoto)

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dillingen steigt leicht auf 1,9 Prozent. Woran das liegt und was die Zahlen sonst noch verraten.

Die aktuelle Arbeitslosenquote im Landkreis Dillingen ist um 0,3 Prozentpunkte auf 1,9 Prozent gestiegen. Insgesamt waren 1035 Personen arbeitslos gemeldet – 176 mehr als im Juli. „Ein Anstieg der Arbeitslosigkeit in dieser Größenordnung ist in den Sommermonaten kein Anlass zur Sorge. Häufig sind in der bayerischen Ferienzeit auch die Personalchefs im Urlaub und es erfolgen weniger Neueinstellungen. Anstehende Entlassungen werden oftmals vor der Haupturlaubszeit ausgesprochen“, berichtet Richard Paul, Leiter der Arbeitsagentur.

„Den größten Anteil an der steigenden Arbeitslosenzahl nehmen jedoch die Jugendlichen bis 25 Jahre ein. Im August erhöhte sich ihre Anzahl nochmals um 84 auf nun 194 Personen, das entspricht einem Anstieg von 76,4 Prozent“, so Paul weiter. Die Arbeitslosenquote der jungen Menschen liegt aktuell bei 2,9 Prozent, vor einem Jahr lag sie bei 2,8 Prozent. „Ein großer Teil dieser Jugendlichen wird sicherlich nur für kurze Zeit arbeitslos sein. Viele haben bereits eine neue Ar-beitsstelle in Aussicht, starten im Herbst mit einer weiterführenden Schule oder beginnen zum Wintersemester ein Studium“ erläutert der Agenturleiter.

369 Menschen sind nicht mehr arbeitslos

Trotz der Ferien- und Urlaubszeit blieb der Arbeitsmarkt im Landkreis in Bewegung. Im August haben sich 549 Menschen neu arbeitslos gemeldet, 369 konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Von den 1035 arbeitslos gemeldeten Menschen waren am Stichtag 633 Personen (plus 129 zum Vormonat) bei der Agentur für Arbeit und 402 Personen beim Jobcenter Dillingen (plus 47 zum Vormonat) gemeldet.

Bei den älteren Arbeitnehmern ab 50 Jahre betrug die Arbeitslosenquote im August 1,9 Prozent. Das entsprach 359 Personen. 220 ausländische Arbeitslose und 106 Menschen mit Behinderung waren gemeldet.

Im Landkreis Dillingen sind 935 Stellen offen

Zur Besetzung sind von den Arbeitgebern insgesamt 935 offene Stellen gemeldet (164 mehr als im Vorjahr). Davon waren 723 Stellen in Vollzeit, 93 in Teilzeit und 119 in Voll- oder Teilzeit. Unverändert werden fast in allen Bereichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gesucht. Insbesondere in folgenden Berufen / Bereichen: Metallbearbeitung und Metallbau, Maschinen- und Fahrzeugtechnik, Mechatronik-, Energie- und Elektroberufe, Lebensmittelherstellung und -verarbeitung, Bau (Hoch-, Tief und Ausbauberufe), Verkehr und Logistik, Fahrzeugführer, Verkauf, Gastronomie und in den medizinischen Gesundheitsberufen. 34,3 Prozent der Stellen wurden von Arbeitnehmerüberlassungsfirmen gemeldet.

Nur für knapp 20 Prozent wird ein Helfer gesucht. Bei den anderen gut 700 Stellen liegen die Anforderungen mindestens auf Fachkraftniveau.

Noch gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz

Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt stellt sich für die Ausbildungssuchenden sehr komfortabel dar. Den aktuell noch unversorgten 71 Bewerbern stehen 199 unbesetzte Ausbildungsstellen gegenüber. „Es gibt also demnach noch sehr gute Chancen, im Herbst in eine Berufsausbildung zu starten, und unsere Berufsberater und Ausbildungsstellenvermittler unterstützen individuell bei der Suche nach dem passenden Angebot“, wirbt Richard Paul.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Stra%c3%9fenbau_Symbol.jpg
Dillingen/Heidenheim

„Unglaublich“: B492-Sanierung verzögert sich erneut

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden