Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. „Architektonischer Ritterschlag“ für das Dillinger Kapuzinerkloster

06.02.2015

„Architektonischer Ritterschlag“ für das Dillinger Kapuzinerkloster

Den „architektonischen Ritterschlag“ hat die Sanierung des ehemaligen Kapuzinerklosters in Dillingen bekommen.
Bild: Peter von Neubeck

Den „architektonischen Ritterschlag“ hat die Sanierung des ehemaligen Kapuzinerklosters in Dillingen bekommen.

 Die DBZ (Deutsche Bauzeitschrift), eine der renommiertesten Architektur-Fachzeitschriften Deutschlands, berichtet in der Januarausgabe ausführlich über das im Sommer 2013 abgeschlossene umfangreiche Bauvorhaben, dessen Pläne von Architekt Theodor Merk stammen. Merk wurde 1969 geboren in Burgau geboren und arbeitet seit 1997 am Staatlichen Bauamt Krumbach. In dem Text heißt es u.a.: „Obwohl das Kapuzinerkloster unter Denkmalschutz steht, konnte der Architekt Theodor Merk das Landesamt für Denkmalpflege von einer Modernisierung der Klosteranlage überzeugen, die die EnEV 2009 erfüllt und deren Ästhetik von einem bewussten Minimalismus lebt." (vN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren