Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Attacke gegen Verlobte: Wer ist die Zeugin?

Echenbrunn

25.11.2018

Attacke gegen Verlobte: Wer ist die Zeugin?

Ein Mann hat seine Verlobte gewürgt und geschlagen.
Bild: Photographee.eu, Fotolia

Mann würgt und schlägt seine Freundin. Polizei sucht die Frau, die geholfen hat. Kennt sie jemand?

Nach der Attacke eines eifersüchtigen 38-Jährigen an seiner 28-jährigen Verlobten, die sich am 14. November, gegen 20 Uhr an einer Bushaltestelle im Gundelfinger Stadtteil Echenbrunn zugetragen hatte(wir berichteten), sucht die Polizeiinspektion Dillingen nun nach der Zeugin, die den Vorfall mitbekommen und die leicht verletzte 28-Jährige zur Anzeigeerstattung nach Dillingen gefahren hatte. Diese wird gebeten, sich unter Telefon 09071/560 bei der Polizei zu melden.

Den Kopf gegen Bushalte in Echenbrunn geknallt

Wie berichtet, wäre es ohne das beherzte Eingreifen der Fremden vielleicht noch schlimmer für das Opfer ausgegangen: Eine 28-jährige Frau ist von ihrem Verlobten verprügelt worden. Nach Angaben der Polizei hatte die Frau einen Bekannten besucht. Der Mann tobte vor Eifersucht: Er riss seiner Verlobten das Handy aus der Hand, packte sie am Hals und würgte sie bis zur kurzzeitigen Bewusstlosigkeit. Anschließend schlug der Mann den Kopf seiner Verlobten mehrmals gegen die Holzabdeckung des Bushaltestellenhäuschens. Bis zufällig eine Passantin vorbeikam. (pol)

Lesen Sie auch:

Mann würgt seine Verlobte


Zwei Männer überfallen Tankstelle - SEK rückt in Höchstädt an

Aufmerksame Zeugen klären Unfallflucht


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren