Newsticker

Steigende Infektionszahlen: EU-Einreiseverbot für Serbien und Montenegro
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Außergewöhnliche Aktion: Ein ganzes Bienenhaus zieht um

Blindheim

29.06.2020

Außergewöhnliche Aktion: Ein ganzes Bienenhaus zieht um

Zahlreiche Helfer packten mit an, damit das komplette Bienenhaus abhob. Da war Millimeterarbeit notwendig. Doch die Aktion gelang.
Bild: Siegbert Jaumann

Der beliebte Treffpunkt des Blindheimer Gartenbauvereins hat einen neuen Standort. So wurde das Bienenhaus versetzt.

In Blindheim ist ein komplettes Bienenhaus umgezogen. Die besondere Aktion führte der Blindheimer Gartenbauverein durch. Er hatte das Haus vor rund 20 Jahren errichtet: vier mal sieben Meter breit und mit einer rund zwölf Tonnen schweren, betonierten Bodenplatte untendrunter. Seitdem stand es auf einem Grundstück, beherbergte Bienenstöcke, Werkzeuge, und manches kleine Fest fand ebenfalls dort statt.

Das Holzhaus wurde in all den Jahren ein beliebter Treffpunkt für Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins Blindheim. Auch die Bevölkerung Blindheims fand sich bei dem ein oder anderen Vereinsfest am Bienenhaus ein, so Siegbert Jaumann, Zweiter Vorsitzender des Gartenbauvereins.

Kein Pachtvertrag: Bienenhaus musste umziehen

Doch nun nahte das Ende des Pachtvertrags. Wie der Verein mitteilte, konnte mit dem jetzigen Besitzer keine Einigung über eine Fortführung des Vertrags erzielt werden. So sei schnell klar gewesen, dass der Standort aufgegeben werden muss.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Der Blindheimer Gartenbauverein musste sein Bienenhaus umziehen. Das rund 20 Jahre alte Gebäude musste von dem Grundstück, weil der Pachtvertrag ausgelaufen war.

Zunächst wurde in Betracht gezogen, das Haus abzubauen, um es an einem anderen Ort wieder aufzubauen. Im weiteren Verlauf entschloss sich der Vorstand mit einem Expertenteam, das Bienenhaus einfach komplett, inklusive Bodenplatte, zu versetzen. Am vergangenen Samstag fand die große Aktion statt: Die gesamte Konstruktion mit Bodenplatte wurde mit vier Teleskop-Ladern angehoben und anschließend auf einem Tieflader wieder abgesetzt. Dieses Gespann fuhr dann an den neuen, bereits vorbereiteten Standort. Dort wurde das Haus wieder angehoben und entsprechend platziert.

Gartenbauverein Blindheim bedankt sich bei Helfern

Die spektakuläre Aktion war nur möglich dank zahlreicher Helfer. Der Erste Vorsitzende des Vereins, Thomas Haas, hatte die Operation vorbereitet und geleitet. Der Verein bedankt sich bei allen Helfern und betont: An diesem Beispiel sei zu sehen, dass man gemeinsam nicht nur Berge, sondern auch Häuser versetzen kann. Nun können die Bienenvölker wieder einziehen und umgehend mit der Honigproduktion starten. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren