1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Autofahrer rammt Mast: 13-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Giengen an der Brenz

26.11.2019

Autofahrer rammt Mast: 13-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Ein 13-Jähriger ist bei einem Autounfall in Giengen an der Brenz tödlich verletzt worden.
Bild: Julian Leitenstorfer Photographie

Ein Autofahrer hat in Giengen die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen Ampelmasten gerammt. Ein Junge wurde schwer verletzt und starb kurz darauf.

Beim Abbiegen hat am Dienstag gegen 7.15 Uhr ein Autofahrer in Giengen an der Brenz die Kontrolle verloren und ist gegen einen Ampelmasten geprallt. Der Ampelmast stürzte und traf einen 13-jährigen Jungen, der die Straße überqueren wollte, berichtet die Polizei.

Der 13-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht

Der 18-jährige Fahrer war von der Schwagestraße rechts in die Beethovenstraße abgebogen, als er von der Fahrbahn abkam. Der 13-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde von den Rettungskräften sofort in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Beamten erlag er kurze Zeit später seinen Verletzungen.

Polizei und Staatsanwaltschaft prüfen die Unfallursache

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen ermittelt und versucht die Unfallursache zu klären. Außerdem hat die Verkehrspolizei Heidenheim die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf knapp 1500 Euro. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren