1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. B16 neu: Finningen will gegen Nordtrasse in Höchstädt klagen

Kommunalpolitik

28.09.2018

B16 neu: Finningen will gegen Nordtrasse in Höchstädt klagen

Die beiden Diplomingenieure Beckert (links) und Kimmerle (Mitte) erklären den Gemeinderatsmitgliedern anhand eines Plans den aktuellen Sachstand bei den Tiefbaumaßnahmen in der Ziegeleistraße und Am Anger in Finningen.
Bild: Horst von Weitershausen

Gemeinderäte in Finningen kritisieren die Planung der Bundesstraße 16 heftig. Mehrkosten für die beiden Tiefbaumaßnahmen in Finningen gebilligt.

Die Gemütslage der Finninger Gemeinderäte war spürbar angespannt, als Bürgermeister Klaus Friegel in der jüngsten Sitzung den Tagesordnungspunkt „Grundsatzbeschluss zur Realisierung der B16 neu - Ortsumfahrung Höchstädt“ aufrief. Friegel sagte gleich zu Beginn: „So geht es auf jeden Fall nicht.“ Und der Rathauschef fuhr fort: „Wir können es uns nicht bieten lassen, dass die Verkehrsproblematik von Höchstädt einfach mit einer Nordumgehungstrasse der B 16 nach Mörslingen und Deisenhofen verlagert werden soll.“ Noch dazu mit der Zerstörung eines bestehenden wichtigen Wasserschutzgebiets sowie mit einem Mehr an Flächenverbrauch von mindestens 50 Hektar besten Ackerlands, als beispielsweise für die Bahntrasse notwendig sind, ergänzte Michaela Kölle den Bürgermeister. „Keiner will die Trasse für die Umgehung bei sich haben“, sagte Ratsmitglied Hubert Braun.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Gemeinde will alles unternehmen, um Nordtrasse der B 16 zu verhindern

Die ursprünglich geplante Südtrasse sei über einen äußerst fraglichen Bürgerentscheid abgelehnt worden. Und die als Alternative zur Nordtrasse eingebrachte Bahntrasse sei im Höchstädter Stadtrat niemals richtig in Betracht gezogen oder debattiert worden. Da werde nach den Worten von Franz Weber weltweit über die Schonung der Ressource Trinkwasser gesprochen und die Gazetten seien voll mit der Warnung der Landwirtschaft vor weiterem Flächenverbrauch, besonders bei Infrastrukturmaßnahmen. Dies interessiere jedoch die Trassenplaner überhaupt nicht. Daher müsse vonseiten der Gemeinde alles unternommen werden, diese „unselige Nordtrasse“ zu verhindern.

Nach diesen Wortbeiträgen beschloss das Ratsgremium einstimmig die Grundsatzentscheidung: „Die Gemeinde Finningen wird alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, um die bestehende oder auch ein andere Nordtrasse der B 16 neu, Ortsumfahrung von Höchstädt, zu verhindern.“ Die weiteren Themen:

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Naherholungsgebiet Im weiteren Sitzungsverlauf sprach das Ratsgremium über die Realisierung eines Naherholungsgebiets im Bereich Fischweiher, Gemarkung Mörslingen, bis zu Gemarkungsgrenze Deisenhofen. Die Gemeinderäte zeigten sich vom Vorschlag des Bürgermeisters sehr angetan. Dabei wurde auch der Vorschlag eingebracht, nach Rücksprache mit den zuständigen Ansprechpartnern die beiden anschließenden Fischweiher in Deisenhofen in das Gebiet mit einzubeziehen. Die Gemeinderäte beschlossen einstimmig, dass die Verwaltung eine Bauvorabklärung beim Landratsamt Dillingen einreichen wird.

Ortstermin Begonnen hatte die jüngste Ratssitzung mit einem Ortstermin an der Baustelle Ziegeleistraße und Am Anger. Dort unterrichteten die beiden Diplomingenieure Beckert und Kimmerle vom Ingenieurbüro Dippold und Gerold über den aktuellen Sachstand der Bauarbeiten. Diese Arbeiten, so Markus Kimmerle, seien fast fertiggestellt. Jetzt müsse über den Ausbau der Straßen entschieden werden. Dabei empfahl er für beide Straßen den Vollausbau inklusive Gehwege bei Mehrkosten von rund 100.000 Euro. Nach Besichtigung der beiden Baustellen beschlossen die Ratsmitglieder einstimmig den Vollausbau mit den angegeben Mehrkosten.

Zum Thema B16 ist auch interessant:

B16: Nun sind auch vier Spuren plötzlich ein Thema

Kommentar: Vier Spuren für B16? Ein guter Vorschlag mit Schwächen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren