1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Bächingen geht an die Rücklagen

Bächingen

09.06.2018

Bächingen geht an die Rücklagen

Seit einigen Wochen wird am Bächinger Rathaus gebaut. Der Sitz der Verwaltung in der Brenzgemeinde wird saniert. Die Baumaßnahme für 500000 Euro ist einer der teuersten Punkte im Haushalt.
Bild: Andreas Schopf

Die Sanierung des Rathauses und das Baugebiet „Seelachfeld II“ belasten den Haushalt. Dafür ist kein neuer Kredit nötig.

Das Bächinger Rathaus ist seit einigen Wochen eine Baustelle. Der Sitz der Verwaltung wird saniert. Die Maßnahme ist einer der teuersten Posten im Haushalt der Brenzgemeinde. Insgesamt 500000 Euro kostet die Sanierung des Verwaltungssitzes. Immerhin 132000 Euro bekommt Bächingen als Zuschuss für die energetische Sanierung.

Kostenintensivster Punkt im Haushalt ist jedoch eine andere Investition: die Fortführung der Erschließung des Baugebietes „Seelachfeld II“, wo 27 neue Bauplätze entstehen. Dieser Punkt steht mit gut 780000 Euro zu Buche. Kosten, die die Gemeinde selbst tragen muss. Bürgermeister Roland Grandel macht deutlich: „Das refinanziert sich durch den Verkauf der Bauplätze.“

Der Breitbandausbau ist in Bächingen bereits erfolgt. Kürzlich überreichte im Rahmen eines kleinen Festaktes Finanz- und Heimatstaatssekretär Hans Reichhart den Förderbescheid über knapp 490000 Euro – der Großteil der Gesamtkosten von mehr als 610000 Euro. So bleibt der Gemeinde ein Restbetrag von gut 120000 Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Rahmen der Schul-Neugestaltung stehen zwei Maßnahmen aus: der Ausbau des Schulhofes sowie die Neugestaltung des Schulgartens. Kosten für beides: knapp 250000 Euro. Für 260000 Euro wird der Schulweg neu ausgebaut.

Um die zahlreichen Ausgaben zu stemmen, muss die Gemeinde an die Ersparnisse gehen. 720000 Euro entnimmt sie aus der allgemeinen Rücklage. Eine weitere Kreditaufnahme bleibt ihr heuer somit erspart. „Wir haben im Vorjahr bewusst einen höheren Kredit aufgenommen, weil die Konditionen so gut waren“, sagt Grandel. (ands)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
leit7625259.jpg
Vorfall in Gundelfingen

Wer hat das Mädchen verletzt?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen