1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. „Bauern-Formel 1“ und Erntemeile

Höchstädt

09.09.2019

„Bauern-Formel 1“ und Erntemeile

Copy%20of%20DSC_3421.tif
2 Bilder
Der Höchstädter Herbstmarkt ließ unter anderem die Herzen von Landwirten und denen, die es vielleicht mal werden wollen, höherschlagen.

Der Herbstmarkt in Höchstädt präsentiert sich mit einem neuen Konzept. Das kommt an

Mit strahlenden Gesichtern fahren Kinder mit Tretbulldogs umher. Doch nicht etwa nur auf der geraden Straße, sondern durch Hindernisse aus Stroh und über eine Rampe. Das Ganze nennt sich „Bauern-Formel 1“, erklärt Annemarie Jung von der Jungen Union Höchstädt, die den Traktorparcours mitorganisiert hat. Doch das ist natürlich nicht die einzige Attraktion des alljährlichen Höchstädter Herbstmarktes. Auf dem Marktplatz konnte man direkt die anderen Stationen der Abteilung „höchst@aktiv“ finden, unter anderem den Tischtennis-Rundlauf der SSV Höchstädt und das Spielmobil des Kreisjugendrings Dillingen. Auch der Jugendverein „All4one H-Town“ beteiligt sich am Herbstmarkt, der sich am Sonntag mit einem neuen Konzept präsentiert. „Bei uns gibt es Waffeln, alkoholfreie Cocktails und Kinderschminken“, erzählt Kassenwart Martin Goldmann.

Neu auf dem Höchstädter Markt: Die "Erntemeile"

Neu auf dem Markt ist auch die „Erntemeile“, auf der zahlreiche Produzenten aus der Region ihre Waren zum Verkauf anbieten. Dazu gehören beispielsweise Liköre aus Steinheim, Molkereiprodukte aus Bissingen, Kartoffeln aus Zusamaltheim und Fische aus Sonderheim. Auch lokale Hofläden stellen mit Stolz ihre Waren aus.

Auch der kleine – oder auch große – Hunger zwischendurch stellt kein Problem dar. Abhilfe schaffen Stände etwa mit Pulled-Pork-Burgern, aber auch die zahlreichen Restaurants und Cafés in der Innenstadt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Freunde von Landmaschinen werden gut bedient

Für Freunde von Landmaschinen gibt es auf der Landtechnik-Meile der Firma BayWa und des Maschinen- und Betriebshilfsrings Dillingen vieles zu bestaunen, was das Herz eines jeden Landwirtes höherschlagen lässt. Neueste Traktoren, Mähdrescher und dafür passende Zubehörteile sind für alle Interessierten ausgestellt. Kinder können sich außerdem auf einer Hüpfburg austoben. Der Schützenverein Höchstädt bietet ebenfalls etwas Außergewöhnliches: Bogenschießen für alle. Sonja Gastl, Innenstadtkoordinatorin der Stadt Höchstädt, freut sich über die vielen Besucher trotz des angesagten Regens. „Unser Ziel war es, für den Markt ein modernes Rahmenprogramm zu schaffen, bei dem viel geboten ist, das sich für alle Beteiligten lohnt und den Besuchern einen schönen Tag bereitet“, erklärt sie.

Auch Höchstädts Bürgermeister Gerrit Maneth ist sehr zufrieden mit der Veranstaltung. „Wir haben dieses Mal ein Vielfaches der sonstigen Marktbeteiligung“, erzählt er. Besonders lobt der Rathauschef das Engagement der lokalen Betriebe, Einzelhändler, Vereine und der Direktverkäufer der Erntemeile.

Weitere interessante Geschichten aus der Region:

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren