Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Begeisterung, die man hören kann

Jubiläum

30.05.2014

Begeisterung, die man hören kann

Konzert der PiccaDilly’s im voll besetzten Dillinger Stadtsaal

Zu einem Festkonzert anlässlich ihres 20. Jubiläums luden die PiccaDilly’s in den Dillinger Stadtsaal ein. Eröffnet wurde der Abend im voll besetzten Saal von der Vorsitzenden des Chores, Karin Krist. Sie nutzte den Rahmen, um die Chronik des Chores Revue passieren zu lassen und denen zu danken, die den Chor auf seinem Weg begleitet und unterstützt haben. Dabei wurden vor allem die ehemaligen Vorstände Gerhard Schweiger, Roswitha Sellmaier, Rainer Hörmann sowie die Gründungsdirigentin Sibylle Mathia hervorgehoben.

Nachwuchs verzauberte mit ihrem Urwaldsong

Dillingens Oberbürgermeister Frank Kunz und der Vertreter des Chorverbandes Bayrisch-Schwaben, Jürgen Schwarz, entrichteten Grußworte. Hierbei stellte Kunz heraus, dass die Auftritte der PiccaDilly’s stets von einer Leidenschaft und Begeisterung geprägt seien, die man sehen, spüren und vor allem hören könne. Jürgen Schwarz zeigte die Anfänge des flotten Kreischores auf und schloss seine Rede ab, indem er das Motto des Abends „Thank you for the music“ aufgriff.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dann verzauberten die PiccaTeenie’s mit zwei Stücken aus dem Kindermusical „Leben im All“, und spätestens bei ihrem spektakulären Urwaldsong hatten sie das ganze Publikum für sich gewonnen. Die 20 Mädchen und Jungen ließen einen ganzen Dschungel auf der Bühne zum Leben erwachen, wobei der Spaß daran jedem der Kinder ins Gesicht geschrieben stand. Geleitet wurde der Kinderchor engagiert und liebevoll von Agatha Englert.

Danach eröffneten die „Großen“ ihre „Piccadilly-Show“ mit gleichnamigem Lied: Über swingende Klassiker, Meilensteine der Popgeschichte bis hin zu Volksliedern war alles im Programm enthalten.

Klaus Nürnberger schaffte es, als mitreißender Dirigent die große Bandbreite des Chores zu präsentieren, wobei ihn die Begleitcombo bestehend aus Eva Horner am Klavier, Jörg Lanzinger am Bass und Christian Kempter an der Percussion gekonnt und präzise unterstützte. Die Zuhörer wurden emotional mitgerissen und durften die Freude und Energie, die der Chor ausstrahlte, deutlich spürbar erleben.

Zum ABBA-Hit „Thank you for the music“ wurden alle anwesenden ehemaligen aktiven Mitglieder mit auf die Bühne gebeten, sodass eine überwältigende Menge an begeisterten Sängern dem Publikum ihre musikalische Verbundenheit vermittelte.

Am Ende galt nochmals besonderer Dank Agatha Englert für die Leitung des Kinderchores, Sibylle Mathia für die vielen Jahre, die die PiccaDilly’s gravierend prägten und formten, Eva Horner für die unzähligen Stunden am Klavier und Klaus Nürnberger, der als aktueller Dirigent den Chor durch seine begeisternde Weise immer wieder zu Hochleistungen des Gesangs motiviert.

Zum Schluss dann ein fulminantes Finale mit mehreren Zugaben und tosendem Applaus. Glückwunsch PiccaDilly’s! (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren