1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Bei Amadeus ist Leidenschaft im Spiel

Dillingen

16.11.2019

Bei Amadeus ist Leidenschaft im Spiel

Die Tanz- und Showband Amadeus – im Netz unter www.amadeusband.de zu finden – feiert das 25-jährige Bestehen. Zum Jubiläum präsentieren (von links) Martin Schumacher, Bandleader Ewald Scorset, Tina Jendro und Robert Riedel am heutigen Samstag in der Tanzmetropole Neustädtlein ihre neue Single.
Bild: Foto Zolleis

Plus Vor 25 Jahren gründete der Dillinger Ewald Scorset die Band. Wie er ausgerechnet auf diesen Namen kam

Als Ewald Scorset vor 25 Jahren seine Band gründete, machte er sich lange Gedanken über einen griffigen Namen. „Er sollte eingängig sein, ein Name, den sich jeder merken kann“, sagt der Dillinger. Der heute 56-Jährige kam schließlich auf Amadeus. Natürlich sei die Musik seiner Band nicht mit dem großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart vergleichbar, sagt Scorset fast ein wenig entschuldigend. Sein Ziel, einen griffigen Namen zu finden, hat der Dillinger damit aber allemal erreicht. Die Tanz- und Showband Amadeus hat sich weit über den Landkreis hinaus einen Namen gemacht. Heute wird das 25-jährige Bühnenjubiläum gefeiert, und zwar gebührend: Amadeus präsentiert am Samstag in der Tanzmetropole Neustädtlein, einem Stadtteil von Dinkelsbühl, eine neue CD. Los geht’s um 20 Uhr.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Die Band will an die Erfolge von "13 Feuer" anknüpfen

Den Titel will Scorset vorher nicht verraten. Der Dillinger Keyboarder ist aber überzeugt, dass die Band damit an die Erfolge der Single „13 Feuer“ anschließen kann, die 2017 in den deutschen Top- 100-Charts war. So viel lässt der 56-Jährige durchblicken: „Es geht um eine zerbrochene Liebe.“ Und auf den Schlager werde sich auch gut Disco-Fox tanzen lassen. Davon könnten sich die Gäste bei der Jubiläumsparty überzeugen.

Mehr als 80 Auftritte im Jahr

Ewald Scorset hat bereits als Sechsjähriger begonnen, Akkordeon zu spielen. Schon als Zwölfjähriger war er bayerischer Akkordeonmeister. Der Musiker ist auch nach 25 Jahren immer noch fasziniert, wenn er mit Amadeus auftritt. „Da ist viel Leidenschaft im Spiel“, sagt er. Ihm gefalle die gelöste Atmosphäre – „der Umgang mit Menschen, die sich am Wochenende zum Tanzen treffen“. 38 Jahre lang hat der Dillinger bei den Donau-Stadtwerken gearbeitet, seit einigen Monaten setzt Scorset nun hauptberuflich ganz auf die Musik. Neben dem Management der Amadeus-Band absolviert der 56-Jährige mehr als 80 Auftritte pro Jahr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch mit Duo Fantasy unterwegs

Zur Formation gehört seit zwölf Jahren der von Fans gefeierte Gitarrist Robert Riedel aus Wertingen. Die stimmgewaltige Sängerin Tina Jendro (Karlsruhe) sei Garant für eine starke Bühnenshow, sagt Scorset. Drummer Martin Schumacher aus Freiburg, der mit bekannten Musikern auf der Bühne gestanden habe, komplettiert das Quartett. Die Amadeus-Band hat bei ungezählten Auftritten, unter anderem mit dem Duo Fantasy oder bei dem Sechs-Tage-Rennen in Stuttgart, für Party-Stimmung gesorgt. Und da soll heute ein weiteres Kapitel aufgeschlagen werden.

Lesen Sie auch:

Unfall auf der B16 bei Gundelfingen: 16-Jähriger wird schwer verletzt

„Applaus, Applaus“ für die Dillinger Regens-Wagner-Schule

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren