1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Besondere Chorprobe wird voller Erfolg

Vereine

14.12.2016

Besondere Chorprobe wird voller Erfolg

Bissingens Verein hatte ein „Offenes Singen“ veranstaltet

Dass seine Idee auf eine solch positive Resonanz stoßen würde, das hatte Chorleiter Roman Bauer zwar insgeheim erhofft, aber nicht unbedingt erwartet.

Sonst findet am Freitagabend immer um 19.30 Uhr die Chorprobe der Chorgemeinschaft Bissingen im Pfarr- und Jugendheim statt. Und die Bissinger Sänger würden sich, wie viele andere Männerchöre und teils auch Frauen- oder gemischte Chöre, über einen stärkeren Zulauf freuen. So war es ein Versuch, anstatt einer regulären Chorprobe ein „Offenes Singen“ zu veranstalten. Eingeladen waren alle, die gerne in Gemeinschaft singen oder dies zumindest einmal in relativ zwangloser Runde versuchen wollten. Es ist schließlich bekanntes Allgemeingut, dass Singen die Sorgen des Alltags wenigstens für eine Zeit lang vergessen lässt und wohltuend für Körper, Geist und Seele ist.

Genau dies wollten offensichtlich viele Kesseltaler einmal ausprobieren, denn es kamen rund 80 Personen, Junge und Ältere, Männer und Frauen, mit und ohne Chorerfahrung, in den Pfarrsaal. Diese erarbeiteten unter der Leitung von Roman Bauer verschiedene Stücke in lockerer und doch konzentrierter Atmosphäre. Die Sänger der Chorgemeinschaft hatten die Lieder vorher einstudiert und wurden bei ihren Darbietungen von Julia Herreiner am Klavier begleitet.

Schon bei dem Aufwärmen der Stimmen sprang der positive Funke vom Chorleiter und den Sängern auf die Gäste über. Zu Beginn wurden einige Kanons zunächst einstimmig, dann mehrstimmig und teilweise auch mit begleitenden Bewegungen begeistert gesungen. Anschließend wurden auch leichtere mehrstimmige Chorstücke einstudiert und miteinander gesungen. Den Abschluss bildeten das bekannte Volkslied „Kein schöner Land“ und das Abschiedslied „Neigen sich die Stunden“. Nach den Dankesworten an Roman Bauer und der Einladung des Vorsitzenden der Chorgemeinschaft, Günter Geißler, zum gemütlichen Beisammensein entwickelte sich rasch eine gemütliche Runde, bei der noch so manches Lied an den Tischen gesungen wurde. Alle waren sich dabei mit dem Geschäftsführer des Chorverbandes im Kreis Dillingen, Walter Ernst, darin einig, dass die etwas mehr als eine Stunde des „Offenen Singens“ im kommenden Jahr auf jeden Fall wiederholt werden müsse. (HER)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Eizellen.tif
Höchstädt

Prozess gegen Embryonenspenden-Vermittler geht in nächste Runde

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen