Newsticker
RKI registriert 1330 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 11,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Bildung: Aufbruch in neuen Lebensabschnitt

Bildung
23.07.2019

Aufbruch in neuen Lebensabschnitt

Bei der Abschlussfeier in Gundelfingen, hinten von links: Lehrerin Elke Seifried (10a), Johannes Stuhler (10b), Samuel Kaus (9a), Joel Graf (9a), Lehrer Bernhard Leitner (9a) und Rektor Hans Stenke; vorne von links: Lale Amani (9a), Julia Weng (10b), Jessica Molzer (10a) und Konrektorin Ingrid Kling (10b).
Foto: Robert Holzapfel

Die Mittelschule Gundelfingen verabschiedet ihre Absolventen

Die Mittelschule am Schlachtegg hatte zur Verabschiedung der Schulabgänger in die prächtig dekorierte Aula eingeladen. Religionspädagogin Anja Näpflein und Stadtpfarrer Johannes Schaufler gingen in ihrer Einstimmung der Frage nach, ob das Leben ein Glücksspiel ist. Im Gebet wurden laut Pressemitteilung auch die Gläubigen anderer Religionen miteingeschlossen. Zuvor hatte Konrektorin Ingrid Kling die Gäste begrüßt und den Abschlussschülern für ihr vielfältiges Engagement für die Schulfamilie in den vergangenen Jahren gedankt. Gleichermaßen würdigte sie die Rolle aller an der Feier beteiligten Helfer. Der Zweite Bürgermeister Viktor Merenda richtete sich als Vertreter des Schulverbandes an die Hauptpersonen des Abends. Er betonte, dass die Mittelschule keine Einbahnstraße sei, sondern eine gute Grundausbildung vermittelt und damit den Weg bereitet für viele berufliche Möglichkeiten. In seiner Ansprache gab Rektor Hans Stenke einige Anekdoten aus dem vergangenen Schuljahr wieder und konnte damit einigen Schülern ein Schmunzeln entlocken. Danach interpretierte Asli Keskin, am Klavier begleitet von Schulleiter Hans Stenke, den Song „I don’t wanna be you“ von Billie Eilish souverän und stellte damit ihr musikalisches Talent unter Beweis. Elternbeiratsvorsitzende Zita Molzer erklärte den Absolventen, dass man nur vorwärtskommt, wenn man nach Lösungen sucht. Wer nur nach den Gründen sucht, bleibe stehen. Gekonnt charakterisierten die Schülervertreter Asli Keskin (9a) und Johannes Stuhler (10b) die Eigenheiten ihrer Lehrkräfte und bedankten sich für die Unterstützung das ganze Jahr über.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.