Newsticker
EU-Staaten dürfen ab Donnerstag keine Kohle mehr aus Russland importieren
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Bissingen: Die "Drei Steine" im Kesseltal: Vom Sagenland zum Ausflugsziel

Bissingen
16.08.2019

Die "Drei Steine" im Kesseltal: Vom Sagenland zum Ausflugsziel

Einst galten die Drei Steine als verrufener Ort. Hier stießen die Herrschaftsbereiche des Herzogtums Pfalz-Neuburg, der Grafschaft Oettingen und des Fürstentums Thurn und Taxis zusammen. Heute sind die Drei Steine ein beliebter Ort für Wanderer, Radfahrer und im Winter für Skilangläufer.
Foto: Helmut Herreiner

Um die „Drei Steine“ ranken sich viele düstere Geschichten. Wer dort hingeht, weiß, warum.

Viele Sagen und Geschichten ranken sich um den Rennweg, der von den Drei Steinen südlich von Amerdingen den südlichen Höhenzug des Kesseltales entlang einst bis hinunter nach Brachstadt und Donaumünster reichte. Noch heute ist er in großen Teilen als breite Waldschneise erhalten. Der Rennweg bildet zum Teil bis heute eine Territorialgrenze, die ziemlich genau entlang der Wasserscheide zwischen dem Kesseltal und dem Donautal verläuft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.