1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Campingplatz modernisieren und Etat kürzen

11.02.2019

Campingplatz modernisieren und Etat kürzen

Finninger Rat erörtert neues Baugebiet

„Für den Haushalt 2019 der Gemeinde Finningen müssen wir den Rotstift ansetzen“, teilte Bürgermeister Klaus Friegel mit. Dies sei das Ergebnis der zweiten Vorberatung für den Etat 2019 bei der jüngsten Ratssitzung in der Gemeindekanzlei Mörslingen. Besonders die im Haushalt geplanten Erschließungskosten für die beiden Mörslinger Baugebiete Dreifaltigkeit II und Am Brunnenplatz mussten für das Jahr 2019 halbiert werden, sagte Friegel. Diese Kosten werden in die Planungen des Haushalts für das Jahr 2020 einfließen. Im weiteren Sitzungsverlauf erörterte das Ratsgremium laut Bürgermeister die Bauplatzsituation im Ortsteil Finningen. Da nur noch drei Plätze zum Verkauf stehen, müssten die Möglichkeiten des Grunderwerbs für ein neues Baugebiet in diesem Gemeindeteil ausgelotet werden, teilte der Bürgermeister den Ratsmitgliedern mit. Das Ratsgremium habe ohne Einwände zugestimmt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Begonnen hatte die Ratssitzung mit dem Antrag des neuen Besitzers des Mörslinger Campingplatzes auf Änderung des bestehenden Bebaungsplans. Dabei beziehen sich die Änderungen laut Friegel auf die allgemeine Modernisierung des Platzes mit Zufahrt sowie die Aufstockung des Gebäudes. „Die Ratsmitglieder stimmten der Planung zu und beschlossen die Änderung im beschleunigten Verfahren ohne Gegenstimme.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren