Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Crazy Ladies und weiße Rosen

Arche-Programm

09.02.2018

Crazy Ladies und weiße Rosen

Aktion Freunde schaffen Freude mit viel Kultur

Vom Gebetskreis bis zum Kabarett: Vielfältig ist das soziokulturelle Arche-Programm, das vor Kurzem bei der Sitzung des Aktivenkreises der Aktion „Freunde schaffen Freude“ bekannt gegeben wurde. Neben den regelmäßigen Veranstaltungen wie Spielenachmittage, Gebetskreis und Singen mit Pastoralreferentin Regina Poppel sagten wieder hochkarätige Kabarettisten und Musiker ihre Gastspiele für 2018 zu (www.kultur-in-der-arche.de). Neu wird es einen Tiersegnungsgottesdienst bei der Arche am Samstag, 26. Mai, in Kooperation mit der katholischen Kirchengemeinde unter Mitwirkung des Musikvereins Dischingen geben.

Auch das Programm für die inklusiven Arche-Sonntage bietet neben Caféhaus-Bewirtung jeweils ab 14 Uhr beste Unterhaltung.

Nach dem Januar-Auftakt mit der Sketchgruppe „Brenzwitz“ startet man am Faschingssonntag, 11. Februar, mit dem „Närrischen Miteinander“ mit Teilnahme am Gaudiwurm durch Dischingen unter dem FsF-Motto „Narren an die Macht!“ Am Sonntag, 11. März, sorgen die „Crazy Ladies“ musikalisch und textsicher für Wirbel; das beste Nana-Mouskouri-Double aus München, bekannt durch Funk und Fernsehen, bringt am Sonntag, 8. April, nicht nur „Weiße Rosen aus Athen“ nach Dischingen. Zum Muttertag unterhält traditionell am Sonntag, 13. Mai, die Musikantenfamilie Popp; am Sonntag, 10. Juni, sorgen die „Saitenflitzer“ für frischen Wind auf der Zither und Gitarre; der Abschluss der Kinderferienfreizeit ab Freitag, 3. August wird am Sonntag, 5. August, unter dem Motto „Manege frei!“ präsentiert; zum großen Sommertreffen für Daheimgebliebene am Härtsfeldsee am Montag, 13. August, hat der Heidenheimer Shantychor sein Kommen zugesagt; am Sonntag, 9. September, gehört die kleine Bühne den mannesstarken „Albkosaken“. Am Sonntag, 14. Oktober, machen die „Ohrwürmer“ ihrem Namen mit beliebten Oldies alle Ehre; am Sonntag, 11. November, stärkt man sich zuerst an „Schlachtplatte“, bevor Oliver Hess und die „Häckl Buam“ den Saal zum Beben bringen; am Mittwoch, 5. Dezember, öffnet die Adventstüre der Arche und am Sonntag, 9. Dezember, gibt es Mitglieder-Ehrungen mit Advents- und anderer Stimmung. Zum 34. Mal laden die „Freunde“ zu einer familiären Heilig-Abend- und Silvesterfeier ein.

Vorsitzende Inge Grein-Feil betonte, dass zu sämtlichen Arche-Veranstaltungen alle interessierten Mitbürger eingeladen sind. Man bemühe sich um Kinderbetreuung. „Hausmusikus“ Wolfgang Klaschka verbreite am Keyboard und Akkordeon gute Laune. Bei den Arche-Sonntagsbegegnungen wird um Platzreservierung gebeten, jedoch ist der Eintritt frei. Spenden sind willkommen. (pm)

unter Telefon 07327/5405.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren