1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Das Rathaus in Bächingen ist fast fertig

Bächingen

05.01.2019

Das Rathaus in Bächingen ist fast fertig

Das Rathaus in Bächingen ist im vergangenen Jahr saniert worden. Die Bauarbeiten sind mittlerweile fast abgeschlossen. Insgesamt hat die Sanierung laut Bürgermeister Roland Grandel rund eine halbe Million Euro gekostet.
Bild: Andreas Schopf

In Bächingen ist der Gemeindesitz saniert worden. Mittlerweile stehen nur noch Restarbeiten an. Im Dachgeschoss soll etwas Neues entstehen.

Der Arbeitsplatz von Roland Grandel war im vergangenen Jahr nicht immer angenehm. Staub, Dreck und Lärm haben den Bächinger Bürgermeister seit dem Frühjahr begleitet. Das Rathaus in der Brenzgemeinde ist 2018 saniert worden. Und der Bürgermeister hat währenddessen weiter in dem Gebäude gearbeitet. „Es gab keine Ausweichmöglichkeit“, sagt Grandel. Auch für Besucher gab es mitunter Beeinträchtigungen. Das Rathaus war für die Öffentlichkeit zwar zugänglich, jedoch nur über die Baustelle.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Jetzt ist es geschafft. Die Sanierung des Rathauses ist weitestgehend abgeschlossen. „Ich bin froh, dass es vorbei ist“, sagt der Bürgermeister. Dafür sei es nun „eine saubere Sache geworden“, freut er sich. Das Gebäude aus den 60er-Jahren hatte die Sanierung dringend nötig. Außen ist der Putz abgebröckelt, das Dach war undicht und es hat hineingeregnet. Jetzt hat Bächingen wieder einen schmucken Gemeindesitz an der Hauptstraße. Es gab eine komplette energetische Außensanierung, inklusive neuer Fenster. Das Dach wurde gedeckt und gedämmt. Im Inneren gab es bislang nur einen Flur. Nach dem Umbau steht nun ein neu gestalteter Eingangs- mitsamt eines Wartebereichs zur Verfügung. Ein Augenmerk wurde laut Grandel dabei auf die Barrierefreiheit gelegt. Es steht nun eine behindertengerechte Toilette zur Verfügung.

Bächingen: Das neue Rathaus hat nach wie vor keinen Sitzungssaal

Einen eigenen Sitzungssaal hat das Rathaus dagegen auch nach dem Umbau keinen. „Es gab die Überlegung, einen Sitzungssaal in das Dachgeschoss einzubauen“, sagt Grandel. Dafür hätte man den Bereich jedoch grundlegend umbauen und laut Bürgermeister auch etwas an der Statik verändern müssen. Dies wäre ins Geld gegangenen. Schätzungsweise 150000 Euro zusätzlich hätte dieser Sitzungssaal verschlungen, rechnet Grandel. „Das war uns zu teuer.“ Deshalb bleibt für den Gemeinderat alles beim Alten. Das Gremium wird seine Sitzungen weiterhin im Feuerwehrhaus an der Medlinger Straße abhalten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Einiges tut sich im Dachgeschoss. Dort gab es bislang eine Wohnung, in der jedoch jahrelang niemand mehr gelebt hat. „Der Bereich war in einem sehr schlechten Zustand, er war nicht mehr als Wohnung nutzbar“, sagt Grandel. Nun gestaltet der Gemeindebauhof das Dachgeschoss um. Die Arbeiter entfernten das Bad und das WC. In den Räumlichkeiten sollen stattdessen zwei größere Räume geschaffen werden. Die Gemeinde plant, dort ein Archiv und eine Registratur unterzubringen. Auch im Außenbereich ist noch etwas zu tun. Im Hof stehen Pflasterarbeiten an. Auch ein kleiner Grünstreifen wurde angelegt, der noch bepflanzt werden muss. Die Arbeiten des Gemeindebauhofs laufen derzeit noch und sollen – je nach Witterung – in voraussichtlich zwei Monaten abgeschlossen sein, berichtet Grandel. Das Rathaus ist, wie schon während der Umbauarbeiten, für Bürger begehbar. Ob und wann es eine offizielle Einweihung des sanierten Gemeindesitzes geben wird, kann Bürgermeister Grandel derzeit noch nicht sagen.

Gesamtkosten von einer halben Million Euro

Und wie viel Geld hat die Maßnahme benötigt? Bächingen hat sich die Rathaussanierung einiges kosten lassen. Insgesamt wird die Baumaßnahme laut Grandel etwa eine halben Million Euro kosten. Für die energetische Sanierung bekommt die Gemeinde demnach einen Zuschuss von 132000 Euro. Bleibt für die Gemeinde ein Eigenanteil von voraussichtlich mehr als 350000 Euro. Die Baumaßnahmen sind jedoch noch nicht abgerechnet worden, berichtet Grandel.

Lesen Sie auch: 80 Jahre Einsatz für Bächingen und die Natur

Seit 60 Jahren bei der Eintracht Bächingen

App, Website und ein Logo für die VG Gundelfingen

Brand in Bächingen: „Wie ein großes Kaminfeuer“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren