1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der Bürgermeister ist zufrieden mit dem Haushalt

Kommunalpolitik

24.04.2018

Der Bürgermeister ist zufrieden mit dem Haushalt

Das neue Baugebiet „Holzbauernberg“ in Unterliezheim soll künftig Platz für sieben Parzellen haben. Noch ist es eine grüne Wiese, aber die Gemeinde steckt mitten in den Planungen.
Bild: Simone Bronnhuber

Die Gemeinde Lutzingen setzt heuer vor allem auf neue Bauplätze

Eugen Götz lehnt sich zurück und lächelt. Er ist zufrieden. Mit dem Haushalt für dieses Jahr für seine Gemeinde kann der Lutzinger Bürgermeister gut leben. „Das ist ein guter Haushalt – alles drin und wir brauchen keine Schulden aufnehmen“, sagt er und fügt hinzu: „Ein Etat, der die Grundlage für wichtige Infrastrukturprojekte beinhaltet.“ Denn den größten Brocken verschlingt die Erschließung des neuen Baugebiets Holzbauernberg in Unterliezheim. Die Gemeinde stecke schon mittendrin in den Planungen, wenn alles klappe, gebe es laut Götz theoretisch im Herbst dieses Jahres schon Baureife. Insgesamt sieben neue Parzellen sollen auf der noch grünen Wiese entstehen. Drei Reservierungen von Bauherren habe er schon. „Wir brauchen das Baugebiet, denn aktuell habe ich in Unterliezheim nur noch zwei freie Bauplätze. In Lutzingen schaut es besser aus“, so der Rathauschef. Für Kanalarbeiten und Straßenbau für das Baugebiet hat Götz 285000 Euro im Etat eingerechnet.

Im Vermögenshaushalt der Gemeinde steht bei den Ausgaben aber noch eine hohe Summe: 320000 Euro für die Sportheimsanierung inklusive Außenanlage. Doch die Zahl revidiert sich bei genauem Hinschauen schnell: Auf der Einnahmenseite stehen 422000 Euro – Fördermittel. „Das Interkommunale Bürgerzentrum war das größte Projekt in den vergangenen Jahren. Aber abzüglich aller Förderungen und Eigenmittel muss die Gemeinde insgesamt nur 388000 Euro zahlen.“ Es würden noch ein paar Restzahlungen fehlen und die Außenanlagen fertiggestellt werden, aber dann wird gefeiert. Am 6. Mai wird das „Zum IBL“ offiziell eingeweiht. Einweihen kann die Feuerwehr Unterliezheim ihr neues Fahrzeug noch nicht, die Kameraden müssen es noch besorgen. Aber: Sie haben die Unterstützung der Gemeinde sicher. Im Haushalt für das laufende Jahr stehen 40000 Euro bereit. Mit knapp 30000 Euro schlagen außerdem noch Rechnungen der Kanalkataster für Lutzingen und Unterliezheim zu Buche. „Unsere Priorität eins liegt in diesem Jahr aber ganz klar auf dem Baugebiet in Unterliezheim“, so Götz. Und trotzdem gibt es noch ein anderes Projekt, an dem der Bürgermeister arbeitet – das Kernwegenetz.

Gemeinsam mit Höchstädt, Finningen und Blindheim will auch Lutzingen vorhandene Wege bei guter Förderung ausbauen und sanieren. Kürzlich gab es ein erstes Treffen, auch mit Vertretern der Landwirtschaft. Götz: „Die Planungen werden nun zusammengeführt, und ich denke, bis Ende des Jahres haben wir dann eine Prioritätenliste.“ Wenn es nach dem Lutzinger Bürgermeister geht, dann würde er den Unterliezheimer Weg in Richtung Schwennenbach als Erstes angehen. „Aber da müssen wir uns abstimmen“, so Götz. 2000 Euro sind im Haushalt für Planungen in diesem Jahr festgesetzt. „Wenn alles umgesetzt wird, was wir uns vornehmen, dann muss ich 90000 Euro zur Tilgung aufnehmen. Aber ich mache keine neuen Schulden. Ich schaffe immer so, dass ich am Ende einen Überschuss habe“, sagt er und lacht. Das hat schon im vergangenen Jahr geklappt und deshalb hofft Götz, dass auch 2018 die Zuführung von Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt wieder hoch ausfällt. In den vergangenen Jahren lag die Zuführung laut Götz durchschnittlich deutlich über 250000 Euro. „Das ist mir lieber so“, sagt Götz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wichtige Zahlen im Etat

Verwaltungshaushalt und Vermögenshaushalt belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Euro.

Zum Ende des Jahres 2018 belaufen sich die Schulden der Gemeinde auf 788048 Euro.

Eingeplant sind 550000 Euro im Etat.

356000 Euro.

60000 Euro.

(Ausgaben): 197700 Euro. Dem gegenüber stehen Einnahmen in Höhe von 82600 Euro.

121100 Euro.

424700 Euro.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Drogen_symbol_neu.tif
Landkreis Dillingen

Eine 14-Jährige, die mit Drogen handelt - ist das normal?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen