Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der Dillinger Schwarz-Weiß-Ball zieht an: Das ist heuer geplant

Dillingen

23.01.2020

Der Dillinger Schwarz-Weiß-Ball zieht an: Das ist heuer geplant

Die Stimmung beim Dillinger Schwarz-Weiß-Ball war auch im vergangenen Jahr ausgelassen. Dafür sorgte auch die Band Hot ’n’ Cool.
Foto: Karl Aumiller (Archiv)

Die Wirtschaftsvereinigung rollt am Samstag den roten Teppich aus. Vorsitzende Stapfer verspricht „Partymodus“.

Die Dillinger Wirtschaftsvereinigung rollt am Samstag wieder den Roten Teppich aus. Dieses Mal zwar nicht vor dem Dillinger Stadtsaal, sondern im Innenraum, wie Vorsitzende Sylvia Stapfer ankündigt. Die Dillingerin freut sich auf „den Ball des Jahres“ in der Kreisstadt. Denn das Event der WV habe sich zu einem Renner entwickelt. „Der Dillinger Schwarz-Weiß-Ball zieht an“, sagt Stapfer und untermauert dies mit Zahlen. Die etwa 300 Tischkarten seien so gut wie alle weg, und auch rund 150 Flanierkarten seien bereits verkauft. Stapfer rechnet damit, dass insgesamt etwa 200 Flanierkarten an Gäste weggehen dürften. „Früher waren es vielleicht 80“, erläutert die WV-Vorsitzende.

Alle Altersklassen sind vertreten

Der Schwarz-Weiß-Ball in Dillingen sei etwas ganz Besonderes, sagt Stapfer. Alle Altersklassen seien vertreten. Es kämen Menschen, die ein gepflegtes Ambiente genießen und gerne tanzen wollen. Aber auch Nichttänzer kommen laut Stapfer an den Bars und bei den verschiedenen Vorführungen auf ihre Kosten. Die Einlagen reichen dieses Mal von der Darbietung der Laudonia-Showtanzgruppe bis zum Auftritt eines Tischzauberers.

Ein spezielles Motto gibt es nicht. „Es ist ein Schwarz-Weiß-Ball“, sagt die WV-Vorsitzende. Die Herren kommen im Anzug, die Damen in Abendkleidern. „Da sind gerade Glitzerkleider modern“, bemerkt Stapfer. Die WV-Chefin rechnet mit einem festlichen Beginn. „Später wird das Ganze vermutlich in einen Partymodus übergehen.“

Rauschende Ballnacht

Stapfer hofft, dass benachbarte Wirtschaftsvereinigungen wie in den vergangenen Jahren wieder zum Schwarz-Weiß-Ball kommen werden. Landrat Leo Schrell und Oberbürgermeister Frank Kunz, der mit Sylvia Stapfer den Ball eröffnen wird, hätten sich ebenfalls angekündigt.

Die Tanzfläche wird wiederum die Eventband Hot ’n’ Cool mit ihren Klängen füllen. Für einen beschwingten Beginn sorgt zudem das Wolfgang-Düthorn-Ensemble, das im Foyer des Stadtsaal jazzen wird. Ermino Pennacchia mixt in der Black & White-Bar Drinks, und der Kulturring bewirtet im Erdgeschoss. Zudem rückt DJ Markus van der Bunk an, der es schon beim Schlossbeben in Dillingen krachen ließ. Für eine rauschende Ballnacht dürfte gesorgt sein. (bv)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren