1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der Lauinger Solarpark wurde an den neuen Eigentümer übergeben

Lauingen

16.08.2019

Der Lauinger Solarpark wurde an den neuen Eigentümer übergeben

Bei der offiziellen Schlüsselübergabe von links: Johannes Strasser (Energy Forever), Bruce Dünker (Greenvest Solar), Alexander Jall (Vorstand VR-Bank Donau-Mindel), Marcus Kottirsch (Marktbereichsleiter VR-Bank Donau-Mindel), Johann Häusler (FW-Landtagsabgeordneter) und Dietmar Bulling (stellvertretender Bürgermeister Lauingen und stellvertretender Landrat).
Bild: Nitsche

Die VR-Bank Donau-Mindel hat die Schlüssel für die Fotovoltaik-Anlage auf der ehemaligen Deponie Frauenthal entgegengenommen. Es gibt bereits weitere Pläne.

Die Schlüssel für den Solarpark Lauingen wurden offiziell an den künftigen Eigentümer, die VR-Bank Donau-Mindel, übergeben. Die Anlage mit einer Leistung von 750 kWp erzeugt nun Strom für circa 240 Drei-Personen-Haushalte (Die ehemalige Deponie erzeugt jetzt Strom ).

Die Planungen durch den Fotovoltaik-Spezialisten Greenvest Solar begannen 2017. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Lauingen und Unterstützung durch Energy Forever (Johannes Strasser) wurden zunächst die Flächenverhältnisse der ehemaligen Deponie Frauenthal überprüft und ein mehrstufiger Plan entwickelt. Im ersten Schritt wurden Ausgleichsmaßnahmen für die Belange des Naturschutzes geschaffen (lesen Sie dazu: Das Insektenparadies am Solarpark bei Lauingen ). Im zweiten Schritt wurde die erste Fotovoltaikanlage gebaut.

"Klimaschutz von unten her gestalten"

Bruce Dünker von Greenvest Solar hob das positive Engagement der VR-Bank Donau-Mindel für die erneuerbaren Energien hervor und dankte speziell dem Vorstand Alexander Jall und Marktbereichsleiter Marcus Kottirsch für die Aufgeschlossenheit und gute Zusammenarbeit. Abgeordneter Johann Häusler informierte über die gesetzliche Initiative zugunsten von Fotovoltaikanlagen, wobei die Umsetzung in der Region erfolgen muss. Die positive Haltung der Stadt Lauingen und des Landkreises Dillingen hob stellvertretender Landrat Dietmar Bulling hervor. Die Energiewende und der Klimaschutz lebten vom Tun, nicht von Worten. Den neuen Solarpark in Lauingen bezeichnet Johannes Strasser als Beispiel, den Klimaschutz von unten her zu gestalten (Strasser: Mit Solarstrom Krankenhaus-Defizite ausgleichen ).

Weitere Fotovoltaikanlage entsteht

Im nächsten Jahr soll eine weitere, etwas kleinere Fotovoltaikanlage auf der oberen Deponiefläche entstehen, wieder entwickelt von Greenvest Solar. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren