Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der Sport im Landkreis verliert ein Gesicht

06.03.2009

Der Sport im Landkreis verliert ein Gesicht

Schretzheim Tiefe Trauer, aber auch Dankbarkeit für eine großartige Lebensleistung hat die Nachricht vom Tode Anton "Toni" Kusters in der Region ausgelöst. Der beliebte Schretzheimer ist am Donnerstag im Alter von 86 Jahren verstorben. Nicht nur der Sport-Kreis verliert ein Gesicht. Auch Schretzheim sowie die Stadt und der Landkreis Dillingen sind ärmer geworden.

Von Berthold Veh und Günther Hödl

"Schon als junger Trainer der Jugend des SC Unterliezheim habe ich ihn als Mann kennengelernt, der sich vorbildlich für die Kreisvereine - egal welcher Sportart - eingesetzt hat", würdigt Landrat Leo Schrell den Verstorbenen: "Toni Kuster war eine sportliche Institution und ein gefragter Gesprächspartner, dessen Rat geschätzt wurde - über die Landkreis-Grenze hinaus auf Bezirks- und Landesebene des BLSV." Schrell lobt Kuster als "Mann des offenen Wortes", der keine halben Lösungen akzeptierte und immer das Ohr am Puls der Vereine hatte.

Trubel um seine Person mochte Kuster nicht. Trotz ungezählter Auszeichnungen blieb der Schretzheimer bescheiden. Das "Urgestein" des Bayerischen Landessportverbandes war unter anderem Träger des Ehrenringes in Gold des Landkreises und der goldenen Bürgermedaille der Stadt Dillingen sowie der Verdienstmedaille des Freistaates Bayern und der höchsten BLSV-Ehrung (Verdienstnadel mit Brillanten). 1996 wurde er mit dem "Flemisch-Wanderpreis" ausgezeichnet, der pro Jahr einer verdienten Persönlichkeit des Landkreis-Sports verliehen wird. Vom BC Schretzheim erhielt Kuster die goldene Vereinsehrennadel.

Der Sport im Landkreis verliert ein Gesicht

"Väterlicher Freund" mit reichem Erfahrungsschatz

"Für mich war Toni Kuster ein väterlicher Freund. Nur dank seiner Unterstützung konnte ich in seine Fußstapfen treten", erklärt Alfons Strasser, der dem Verstorbenen 1995 ins Amt des BLSV-Kreisvorsitzenden nachgefolgt war. Strasser: "Ein großer Verlust für den Landkreis-Sport! Mit seinem reichen Erfahrungsschatz hat er uns immer unterstützt. Kusters Wirken im BLSV begann 1946 als Jugendleiter. Nach seiner Tätigkeit als Stellvertreter führte er rund vier Jahrzehnte lang bis 1995 den BLSV-Kreis Dillingen, zu dessen Ehrenvorsitzendem der ehemalige Fußballer der SSV Dillingen anschließend ernannt wurde. In seinem Heimatverein BC Schretzheim war Toni Kuster ebenfalls maßgeblich in Vorstandschaft und Jugendarbeit aktiv. Acht Jahre hatte er den Vorsitz des Turngaus Oberdonau inne. Bis 1961 führte Kuster die Fußball-Spielgruppe Donau.

Der dreifache Vater und sechsfache Großvater widmete sich nicht nur dem Sport, sondern auch der Kommunalpolitik. Toni Kuster war zwölf Jahre lang Gemeinderat in Schretzheim, davon acht Jahre 2. Bürgermeister und sechs Jahre Mitglied des Dillinger Stadtrates, außerdem gehörte er als beratendes Mitglied dem Kultur- und Sportausschuss des Kreistages an.

Auch als Schöffe bei der Großen Jugendkammer des Landgerichts Augsburg, als Mitglied der Werksfeuerwehr Felten & Guilleaume, als Ehrenmitglied der FFW Schretzheim und als Vorsitzender und Schlagzeuger bei der Stadtkapelle Dillingen machte er sich verdient. Zudem war Kuster aufmerksamer Chronist des Schretzheimer Zeitgeschehens und bereicherte jahrzehntelang als freier Mitarbeiter unter dem Kürzel "er" die Berichterstattung der Donau-Zeitung. Toni Kuster hatte Industriekaufmann erlernt. Bei der Firma Gartner in Gundelfingen trat er als Personalchef 63-jährig in den verdienten Ruhestand. 1944 heiratete Kuster seine Frau Maria, die ihn bei seinem Wirken für Sport, Gesellschaft und Politik stets unterstützte. Und er hielt sich fit. Der tägliche Spaziergang gehörte in früheren Jahren zu Toni Kusters festem Tagesablauf.

Der Trauergottesdienst für Anton

Kuster findet am Montag, 9. März, um 10 Uhr in Schretzheim mit anschließender Beisetzung auf dem Friedhof statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren