Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der besondere Jazz-Sound

Landshausen

23.10.2017

Der besondere Jazz-Sound

Harry Berger, Armin Egenter und Jörg Lanzinger (von links), spielten in Landshausen.
Bild: Horst von Weitershausen

Ein Trio spielt in Landshausen Weltmusik.

Ein Konzert der Sonderklasse erlebten die Besucher unter dem Titel „Citizen-House-Jazz“ im Bürgerhaus von Landshausen.

Klar, dass ein solches Musikereignis im Bachtal von Jörg Lanzinger im Rahmen der Dillinger Kulturtage organisiert wurde.

Zusammen mit Schlagzeuger Armin Egeter und dem Heidenheimer Saxofonisten Harry Berger gestalteten die drei außergewöhnlichen Musiker ein mehr als hörenwertes Klangerlebnis mit Nummern des Bebob-Jazz, Smooth-Jazz und Eigenkompositionen.

Bereits zu Konzertbeginn zeigte die drei in der musikalischen Auseinandersetzung mit Keith Jarrods „Memoiers of Tomorrow“ über welch großes Können sie an ihren Instrumenten verfügen.

Erstaunlich auch das großartig abgestimmte Zusammenspiel der Musiker bei Lanzingers Oriental „Arabeske“ und einem japanischen „Gagaku“.

Das sind beides Eigenkompositionen des musikalischen Multitalents, das an diesem Abend, neben dem Spiel auf der Bassgeige, gezupft oder mit Bogen, auch die elektrische Zither bemühte, um besonders in seinen Eigenkompositionen im Verbund mit Schlagzeug, Percussion und wechselnden Saxofonen den Saal in einen besonderen Sound zu hüllen. Dies setzte sich fort in der eindrucksvollen Darbietung der Lanzinger Weltmusikphase-Kompositionenen „Passionado“, dem Blues „Koll“ der „Night time in Cairo“ sowie Harry Bergers „Thai Chi am Strand von Bali“.

Dabei glänzen die Musiker auch in ihren jeweiligen Solisten-Parts, sodass der Zwischenapplaus mit Bravo-Rufen der Besucher nicht ausblieb.

Mit Sonny Rollins „Everywhere Calypso“ überzeugte Harry Berger einmal mehr mit seinem tollen Saxofonspiel, geführt von Egeters einfühlsamen Percussions und begleitet von Jörg Lanzingers Bassgeige. Der Schlussbeifall der Besucher erhielt zwei Zugaben.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren