1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der nächste Meilenstein in Bachhagel

Bachhagel

10.07.2019

Der nächste Meilenstein in Bachhagel

Der nächste Meilenstein der Dorferneuerung Bachhagel: Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Kirchplatz ist weitestgehend fertiggestellt. In den kommenden Wochen sollen die Bewohner die elf Wohnungen beziehen. Außerdem eröffnet hier die neue Sparkassen-Filiale der Bachtalgemeinde.
Bild: Andreas Schopf

Das Wohn- und Geschäftshaus in der Ortsmitte ist fertig. Dort entsteht die neue Filiale der Sparkasse. Was sich für Kunden ändert.

Das Zentrum in Bachhagel ist zum Teil immer noch eine Baustelle. Doch nach der Sanierung des Brauereistadels im vergangenen Jahr ist nun der nächste Meilenstein der Dorferneuerung erreicht. Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Kirchplatz ist bis auf Restarbeiten fertig.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Gesamtkosten liegen bei 3,5 Millionen Euro

Nach Angaben von Manfred Oberhansl, Geschäftsführer der gleichnamigen Firma aus Giengen, die das Gebäude geplant und gebaut hat, ist der Bau des Hauses in gut einem Jahr vollzogen worden. Die Arbeiten seien problemlos verlaufen, auch dank der Unterstützung durch die Gemeinde, sagt Oberhansl. Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen nach seinen Angaben bei 3,5 Millionen Euro. Ausstehend sind derzeit noch die Außenanlagen, die die Gemeinde neu gestalten will.

Entstanden sind elf Wohnungen, die eine jeweilige Wohnfläche von knapp 60 bis knapp 120 Quadratmetern bieten. Alle Wohnungen bis auf eine sind bereits vergeben beziehungsweise vermietet, teilt Oberhansl mit. Die Bewohner sollen in den nächsten Wochen in ihr neues Zuhause im Zentrum der Bachtalgemeinde einziehen. Insgesamt ist das Gebäude drei Stockwerke hoch, dazu gibt es eine Tiefgarage mit 14 Stellplätzen.

Der nächste Meilenstein in Bachhagel

Der Fokus liegt auf der individuellen Beratung

Neben den Wohnungen zieht auch die Sparkasse an den Kirchplatz. Das Geldinstitut verlässt den bisherigen Standort hinter dem Rathaus und eröffnet eine Filiale im neu gebauten Wohn- und Geschäftshaus. Dafür stehen im Erdgeschoss rund 170 Quadratmeter zur Verfügung. Laut Thomas Schwarzbauer, Vorstandsvorsitzender der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen, unterscheidet sich die neue Filiale deutlich von der bisherigen. Zum einen durch zeitgemäße und moderne Einrichtung. Aber auch durch eine neue Raumaufteilung. Gab es bislang lediglich einen Raum für persönliche Gespräche, stehen in den neuen Räumlichkeiten davon künftig drei zur Verfügung. „Wir haben den Fokus auf die individuelle Beratung gelegt“, sagt Schwarzbauer.

Um den Platz für drei eigene Räume zu bekommen, habe man auf nicht mehr benötigte „Verkehrsflächen“ verzichtet. Angesichts der geänderten Bankgewohnheiten der Menschen und der zunehmenden Verbreitung von Online-Banking müssten Empfang, Schalter und Theke nicht mehr so groß ausfallen wie bislang, erklärt Schwarzbauer. Stattdessen hätten für Kunden persönliche Gespräche mit Experten an Bedeutung gewonnen. Solche Fachleute würden wie gewohnt von den Standorten in Dillingen und Gundelfingen bei Bedarf auch nach Bachhagel rotieren, um dort für Beratungen präsent zu sein. Insgesamt sollen in der neuen Filiale vier Mitarbeiter den Personalstamm bilden. Wie bisher stehen den Kunden natürlich ein Geldautomat sowie ein Kontoauszugsdrucker zur Verfügung. Den ersten Geschäftstag und damit das erste Mal für Kunden geöffnet hat die Filiale am Donnerstag, 18. Juli.

Die bisherigen Räumlichkeiten hat die Sparkasse verkauft

Die bisherigen Räumlichkeiten der Sparkasse in Bachhagel an der Burghagler Straße sind verkauft worden. Was aus ihnen wird, steht nach Angaben der Sparkasse sowie Bürgermeisterin Ingrid Krämmel noch nicht endgültig fest.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren