1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Jugend rückt nach

Unterbissingen

10.01.2018

Die Jugend rückt nach

Untertitel Bild: Einen Führungswechsel gab es bei der Feuerwehr Unterbissingen. Simon Schiele (fünfter von links) und Tobias Ebermayer (dritter von links) lösen Anton Schiele (zweiter von rechts) und Wolfgang Wengert (dritter von rechts) als neue Kommandanten der Wehr ab. Mit abgebildet sind (von links): Bürgermeister Michael Holzinger, Kreisbrandrat Frank Schmidt, Manfred Rauh (Ehrung für 25 Jahre Dienst), Simon Schweyer (Neuaufnahme), Kreisbrandmeister Jürgen Schäferling und Kreisbrandinspektor Markus Tratzmiller.
Bild: Helmut Herreiner

Simon Schiele und Tobias Ebermayer sind die neuen Kommandanten der Unterbissinger Wehr. Eine Ära endet.

Der Generationenwechsel an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr in Unterbissingen wird fortgesetzt. Im Rahmen der Jahresversammlung der Wehr wurden Simon Schiele im vollbesetzten Gasthaus Ebermayer als neuer Erster Kommandant und Tobias Ebermayer ohne Gegenstimme als neuer Stellvertreter des Kommandanten in ihre Ämter gewählt. Damit endete gleichzeitig eine Ära, denn der bisherige Kommandant Anton Schiele und der Zweite Kommandant Wolfgang Wengert standen beide seit dem Jahre 2000 an der Spitze der Feuerwehrmänner und mittlerweile auch Feuerwehrfrauen.

Michael Holzinger als Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Bissingen, Zweiter Bürgermeister Stephan Herreiner, Vereinsvorstand Andreas Gnugesser und die Spitze des Kreisfeuerwehrverbandes, vertreten durch Kreisbrandrat Frank Schmidt, Kreisbrandinspektor Markus Tratzmiller und Kreisbrandmeister Jürgen Schäferling, würdigten das langjährige Engagement der beiden langjährigen Kommandanten, die nicht nur den Ton angaben, sondern stets auch selbst in vorbildlicher Art und Weise mit anpackten und voranschritten.

Anton Schiele ist seit 1973 als Feuerwehrmann in Unterbissingen aktiv, bekleidete von 1982 bis 2000 das Amt des Zweiten Kommandanten und kommt damit insgesamt auf 36 Jahre als Führungskraft der Wehr. Wolfgang Wengert, seit 1987 aktiver Feuerwehrmann, unterstützte ihn die vergangenen 18 Jahre als Stellvertretender Kommandant.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Beide sorgten hauptverantwortlich dafür, dass die Wehr mit derzeit 47 Einsatzkräften bestens gerüstet und auf einem hervorragenden Ausbildungsstand ist. Dies wurde auch bei der Inspektion im letzten April und bei der Leistungsprüfung im Juli vergangenen Jahres mit 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern deutlich. Sowohl bei Übungen als auch bei Festen waren die Unterbissinger nicht nur im eigenen Ort, sondern auch im Umkreis präsent, unter anderem auch in Amerbach, Hochstein und Kesselostheim. Und über die engere Region hinaus bekannt ist mittlerweile auch ihr Engagement im Rahmen der Johanniter Weihnachtstrucker.

Zum fünften Male packten die Feuerwehrler und andere Mitglieder der Dorfgemeinschaft am 16. Dezember insgesamt 230 Pakete im Wert von 5750 Euro, die noch vor Jahresende ihre Bestimmungsorte in den Bergen Albaniens erreichten. Mit einem Dank an alle Aktiven und alle Mitglieder der FFW Unterbissingen, an die Vereinsführung, an die Kreisbrandinspektion, an die Marktgemeinde Bissingen und an die Wirtsfamilie Ebermayer beendete Anton Schiele die Versammlung, nachdem zuvor mit Simon Schweyer noch ein Neumitglied in die Feuerwehr aufgenommen worden war und Manfred Rauh für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt worden war. (HER)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Mr.%20Singh.jpg
Porträt

Von Manitoba über Göllingen nach Äthiopien

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen