Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Planungen für das Gundelfinger Feuerwehrhaus gehen voran

Gundelfingen

29.01.2019

Die Planungen für das Gundelfinger Feuerwehrhaus gehen voran

Die Planungen für das neue Gundelfinger Feuerwehrgerätehaus gehen voran.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Das neue Gerätehaus ist Thema im Gundelfinger Stadtrat. Auch der Vorstand für die Dorferneuerung Peterswörth wird bestellt.

Der Gundelfinger Stadtrat genehmigte in seiner jüngsten Sitzung die für das Forstwirtschaftsjahr 2019 vorgelegten Fällungs- und Kulturanträge. Im Stadtwald wurde bei einem Hiebsatz von 2225 Festmeter (fm) ein Antrag auf 3045 fm und im Spitalwald bei einem Hiebsatz von 385 fm ein Antrag auf 435 fm beschlossen. In den bestehenden Kulturen werden die notwendigen Nachbesserungen getätigt. In den nächsten Jahren ist wegen der vielen Kulturen mit einem erhöhten Pflegeaufwand zu rechnen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Gundelfingen: Immer wieder begeben sich Spaziergänger in gefährliche Situation

Stadtförster Max Friedl appellierte in seinem Bericht über die Entwicklung des Stadtwaldes auch an die Bevölkerung, die Warnschilder „Baumfällarbeiten“ ernst zu nehmen. Leider begeben sich immer wieder Spaziergänger in eine unübersichtliche und gefährliche Situation, heißt es.

Feuerwehrgerätehaus Das vom Stadtrat mit den Architektenleistungen beauftragte Büro K-Plan stellte dem Stadtrat auf Grundlage der Vorgaben der Bedarfsermittlung die Vorentwurfsplanungen für das geplante, neue Feuerwehrgebäude vor. Der Stadtrat nahm den Sachstand zur Kenntnis. Die Planungen zum Neubau des Feuerwehrgebäudes sollen auf Grundlage der vorgestellten Vorentwurfsplanungen weitergeführt werden. Es muss weiterhin versucht werden, die Kostenobergrenze in Höhe von fünf Millionen Euro weiter einzuhalten, heißt es. Bürgermeisterin Miriam Gruß zeigte sich erfreut über die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Planern, Feuerwehr und Verwaltung. In die Planung wurden die Wünsche der Feuerwehr großteils eingearbeitet. Vorgesehen sind etwa eine Floriansstube und ein Sportraum. „So können wir die Bedingungen für die ehrenamtlichen Helfer attraktiver gestalten“, sagt Michael Wohlhüter, der Kommandant der Gundelfinger Feuerwehr. Er sei „sehr zufrieden“ mit der nun vorgestellten Planung.

Vorstandswahl für Dorferneuerung Peterswörth

Dorferneuerung Peterswörth Die Dorferneuerung Peterswörth wurde Ende 2018 vom Amt für Ländliche Entwicklung angeordnet. Die Vorstandswahl für die Teilnehmergemeinschaft findet voraussichtlich Ende Februar oder Anfang März 2019 statt. Der Stadtrat bestellt für die Vorstandschaft der künftigen Teilnehmergemeinschaft Dorferneuerung Peterswörth als die Stadt vertretenden Personen Städtebaureferent Ingo Blatter. Als sein Stellvertreter wurde Stadtrat Georg Wiedenmann bestellt. (pm, ands)

Lesen Sie dazu einen ausführlichen Bericht zur bisherigen Planung des Gundelfinger Feuerwehrgebäudes: Fünf Millionen für die Feuerwehr?

Lesen Sie außerdem: Frau tot aus Dillinger See geborgen

Die Lauinger Feuerwehr hat ein TÜV-Problem

Streit um Gerätehaus in Aislingen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren