1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Ulrichsmedaille ist bereit für die Preisverleihung

Dillingen

12.05.2018

Die Ulrichsmedaille ist bereit für die Preisverleihung

Hier ist die Ulrichsmedaille: Peter Hurler, der Geschäftsführer der Europäischen St.-Ulrichs-Stiftung, hat vorab bereits die Schatulle geöffnet.
Bild: Berthold Veh

Die Wetteraussichten für die Verleihung des Ulrichspreises an „Ärzte ohne Grenzen“ sind gut. Der Stiftungs-Geschäftsführer hat noch mehr Wünsche für den Tag.

Die Wetter-App ist in diesen Tagen ein wichtiger Begleiter für Peter Hurler. Denn die Ulrichspreis-Verleihung an diesem Samstag in Dillingen soll ja in bester Erinnerung bleiben. Und weil die Wetterprognosen günstig sind, huscht Hurler beim Blick auf die App ein verschmitztes Lächeln übers Gesicht.

„Sonnenschein und Temperaturen bis 25 Grad, es könnte wieder ein sonniger Tag werden – in jeglicher Hinsicht“, sagt der Geschäftsführer der Europäischen St.-Ulrichts-Stiftung, die den Preise jetzt zum zwölften Mal vergibt. Die Nothilfeorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ wird die Auszeichnung bei einem Festakt in der Dillinger Studienkirche (Beginn 11 Uhr) entgegennehmen.

Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl erhielt 1997 in Dillingen den Europäischen St.-Ulrichs-Preis. Rechts der frühere Landrat Dr. Anton Dietrich.
Bild: Marcus Merk

Für Peter Hurler, Pressesprecher im Dillinger Landratsamt, ist es die vierte Preisverleihung, die er organisiert hat. Der „Zeremonienmeister“ der Ulrichspreisverleihung will die Lorbeeren aber nicht alleine für sich in Anspruch nehmen. Da sei neben dem Landratsamt ein ganzes Team beteiligt. Die Stadt Dillingen mit Alfred Saur, den Kulturring-Mitarbeitern und dem städtischen Bauhof engagiere sich ebenso wie die Akademie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Planung für die Preisverleihung 2018 läuft bereits seit zwei Jahren

Kurz nach der Vergabe des Ulrichspreises 2016 an den damaligen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble habe die Planung für die zwölfte Vergabe an diesem Samstag begonnen. Wenn sich Stiftung und Kuratorium der Ulrichsstiftung nach einer Vergabe zu einer Bilanz treffen, mache sich die Runde bereits erste Gedanken über einen neuen Preisträger.

In den letzten Wochen vor dem Festakt werde es zeitlich schon ein wenig eng, verrät Hurler. „Da habe ich außerhalb der normalen Arbeitszeit schon den ein oder anderen Samstag hergenommen, um die Dinge zu planen.“

Europäischer St. Ulrichs-Preis an Wolfgang Schäuble
104 Bilder
Europäischer St.-Ulrichs-Preis
Bild: Marcus Merk

Der Geschäftsführer hat dabei nichts dem Zufall überlassen. Auf dem Ulrichsplatz vor der Studienkirche spielen ab 10 Uhr vor dem Eintreffen der Gäste die Wood & Brass-Band des Sailer-Gymnasiums und die Gruppe Blas den Blues auf. Interessierte Bürger und Bürgerinnen können bereits um 9.30 Uhr Plätze in der Studienkirche einnehmen. Stiftungsvorsitzender Leo Schrell und sein Stellvertreter Frank Kunz hoffen auf eine rege Teilnahme. Dazu könnte auch die Popularität der Schirmherrin des Unicef-Kinderhilfswerks, Elke Büdenbender, die Frau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, beitragen.

Die Auszeichnung wird der Vorstandsvorsitzende der deutschen Sektion von Ärzte ohne Grenzen, Dr. Volker Westerbarkey, entgegennehmen. Ihm und seinen Mitstreitern, so Hurler, sei es ein Anliegen gewesen, dass jemand die Laudatio übernimmt, der für die Prinzipien von Ärzte ohne Grenzen steht.

Die Wahl der Ärzte ohne Grenzen als Ulrichspreisträger wurde positiv aufgenommen

Westerbarkey betonte gegenüber unserer Zeitung, dass die Ärzte ohne Grenzen überkonfessionell arbeiten. Dennoch stehen sie in Einklang mit den Zielen der Ulrichsstiftung. Vorsitzender Leo Schrell sagt dazu: „Das Handeln, die Zielsetzung und den herausragenden Einsatz der Ärzte ohne Grenzen für Menschen in Not – das alles empfinden wir als zutiefst christlich.“ Und Stiftungs-Geschäftsführer Hurler merkt an, dass christliches Handeln ja nicht zwingend eine Frage der Konfession sei. Die Wahl der Ärzte ohne Grenzen als Ulrichspreisträger habe für eine positive Resonanz gesorgt.

Der Festakt, der auch auf Monitoren in der Kirche übertragen wird, dürfte knapp eineinhalb Stunden dauern. Danach sind die knapp 200 geladenen Gäste zu einer Begegnung in den Arkadenhof der Akademie eingeladen. Elmar Schneider und Filippo Muscatello sorgen für kulinarische Köstlichkeiten – von Garnelen-Obstspießchen bis zum Roastbeef.

Die Ulrichsmedaille glänzt silbern im Sonnenschein

Peter Hurler zeigt auf die Ulrichsmedaille in einer Schatulle, die Volker Westerbarkey neben der künstlerisch gestalteten Urkunde und dem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro erhalten wird. Sie ist in Silber gegossen, stark vergoldet und glänzt im Sonnenschein, der an diesem Vormittag ins Dillinger Landratsamt fällt. Hurler formuliert vier Wünsche für die Ulrichspreisverleihung. „Ich hoffe auf gutes Wetter, viele interessierte Besucher aus der Bevölkerung, eine tolle Atmosphäre – und dass alles reibunglos abläuft.“ Der 49-Jährige ist zuversichtlich, dass dies klappt. Alles, so Hurler, sei sehr gut vorbereitet.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Foto_Frau_Buedenbender_f%c3%bcr_Ver%c3%b6ffentlichungen(1).tif
Ulrichspreis

Sie macht auf das Leid der Kinder in der Welt aufmerksam

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket