Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau

26.02.2018

„Die Verwandlung“

Landestheater führt Kafka-Novelle auf

Das Landestheater Schwaben gastiert am Freitag, 2. März, um 20 Uhr im Stadtsaal in Dillingen mit „Die Verwandlung“ von Franz Kafka. Diese 1915 erschienene Novelle Kafkas gehört zu den bedeutendsten Klassikern der Moderne und gilt als eines der wichtigsten Werke Kafkas. Im Mittelpunkt der Handlung steht Gregor Samsa. Er ist ein junger Handlungsreisender. Eines Morgens erwacht Gregor und findet sich in ein Ungeziefer verwandelt. Diese spontane Verwandlung sorgt in der Familie für Angst und Schrecken. Alle Eigenschaften, die Gregor bisher auszeichneten, sind mit einem Mal verschwunden. Die Familie empfindet zunehmend Abscheu und Ekel vor ihm und wendet sich immer mehr von ihm ab. So verbringt Gregor als nutzloses Insekt die Tage allein in seinem Zimmer, isoliert von der Welt. Für die Familie steht fest: Gregor muss weg. Zu ihrer Erleichterung stirbt er.

Die Geschichte erschüttert nicht nur wegen der grausigen Verwandlung eines Menschen in ein Ungeziefer, sondern ist genauso erschreckend wegen der Reaktion einer Gemeinschaft gegenüber einem ihrer Mitglieder, das sich nicht so verhält, wie es die Gesellschaft erwartet. Anders zu sein bedeutet Ausgrenzung und letztlich sogar den Tod. (pm)

für diese Aufführung gibt es im Vorverkauf im Bürgerbüro im Rathaus, telefonisch unter 09071/54108 bzw. 54109, online unter www.ticket-dillingen.de sowie ab 19.15 Uhr an der Abendkasse. Die Aufführung dauert 90 Minuten, es gibt keine Pause. Für Interessenten wird um 19.30 Uhr eine kostenlose Einführung in das Stück im Konferenzraum 1 angeboten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren