Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Dillingen: Eine Hauptverkehrsader im Kreis Dillingen schlägt nicht

Dillingen
12.06.2019

Eine Hauptverkehrsader im Kreis Dillingen schlägt nicht

Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt zwischen Dillingen und Steinheim laufen nach dem Zeitplan. Auch alle anderen Baustellen in Dillingen sollen am Wochenende – zumindest vorerst – beendet sein. Denn dann steht eine Großveranstaltung an.
2 Bilder
Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt zwischen Dillingen und Steinheim laufen nach dem Zeitplan. Auch alle anderen Baustellen in Dillingen sollen am Wochenende – zumindest vorerst – beendet sein. Denn dann steht eine Großveranstaltung an.
Foto: Karl Aumiller

Plus Die alte B16 zwischen Dillingen und Steinheim wird saniert.

Zum Glück sind Pfingstferien, und zum Glück gibt es die neue B16. Denn seit Dienstag ist eine Hauptverkehrsader im östlichen Landkreis Dillingen gesperrt. Der Grund: Der Landkreis saniert die alte B16 zwischen der Schretzheimer Kreuzung und Steinheim. Die heutige Kreisstraße DLG 42 erhält einen neuen Fahrbahnbelag, erläutert der Leiter der Tiefbauabteilung am Landratsamt, Roman Bauer. Vier Zentimeter der Deckschicht werden abgefräst und erneuert, erklärt Bauer. Bei viel befahrenen Kreisstraßen wie der alten Bundesstraße sei die Sanierung der Fahrbahn alle 15 Jahre notwendig, informiert der Tiefbauamtsleiter. Gleichzeitig werden die Unebenheiten in der Steinheimer Ortsdurchfahrt beseitigt. Nach dem Ausbau hatte es Klagen gegeben, dass die erneuerte Straße nicht eben sei (wir berichteten). Die zuständige Firma hatte sich bereit erklärt, auf eigene Kosten Abhilfe zu schaffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.