Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Dillingen: Flutpolder: Der Landrat schreibt Lauingen einen offenen Brief

Dillingen
25.03.2019

Flutpolder: Der Landrat schreibt Lauingen einen offenen Brief

Die Bündnispartner und Bürgermeister bei der Veranstaltung mit Minister Glauber in Gremheim (von links): Miriam Gruß (Gundelfingen), Katja Müller (Lauingen), Karl Malz (Tapfheim), Stellvertreter Franz Jall (Dillingen), Gerrit Maneth (Höchstädt), Jürgen Frank (Blindheim) und Reinhold Schilling (Schwenningen).
Foto: Karl Aumiller

Dillingens Landrat Leo Schrell wendet sich öffentlich an Lauingens Bürgermeisterin Katja Müller. Was er ihr deutlich machen will.

Nach dem Bericht „Lauingen fordert von Schrell klare Position gegen Flutpolder“ hat sich Landrat Leo Schrell an Lauingens Bürgermeisterin Katja Müller gewandt. Sein Brief liegt der Redaktion vor. Er betont, dass ein Hochwasserereignis der Kategorie HQ100 oder sogar HQextrem die Region treffen kann und wird, die Frage sei nur, wann. Allein im Abschnitt Günzburg–Gundelfingen–Lauingen wären Schäden von mehreren hundert Millionen Euro zu befürchten. Deshalb sei vor vier Jahren unter Beteiligung der Stadt Lauingen das Bündnis „Hochwasserschutz für unsere Heimat“ mit dem Ziel gegründet worden, die Planungen zur Umsetzung des Hochwasserschutz-Aktionsprogramms nicht nur kritisch zu begleiten, sondern im Interesse eines bestmöglichen Hochwasserschutzes für die hier lebende Bevölkerung Verantwortung zu übernehmen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.