Newsticker
40 Länder treffen sich zu Wiederaufbau-Konferenz für die Ukraine
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Dillingen/Lauingen: Diese Nachwuchstüftler kommen aus dem Kreis Dillingen

Dillingen/Lauingen
27.02.2019

Diese Nachwuchstüftler kommen aus dem Kreis Dillingen

Eine defekte Munddusche wird bei Theo Schweinberger, Leon Kitzinger und Arlind Neziri (von rechts) nicht einfach in den Müll geworfen. Die Schüler vom Albertus-Gymnasium in Lauingen haben die Bauteile für Experimente mit Strom weiterverwendet.
3 Bilder
Eine defekte Munddusche wird bei Theo Schweinberger, Leon Kitzinger und Arlind Neziri (von rechts) nicht einfach in den Müll geworfen. Die Schüler vom Albertus-Gymnasium in Lauingen haben die Bauteile für Experimente mit Strom weiterverwendet.
Foto: Tanja Ferrari

Acht Projekte aus dem Landkreis nehmen am Jugend-forscht-Wettbewerb teil. Warum gerade Recycling bei vielen Projekten eine große Rolle spielt.

Welche Rolle spielt Bienengift in der Medizin, wie setzt man eine Solarlampe in der Handtasche ein und was kann man mit kaputten Multifunktionsdruckern anstellen – Seit 54 Jahren wird im Rahmen des Wettbewerbes „Jugend forscht“ deutschlandweit experimentiert, getüftelt und untersucht. Unter dem Motto „Frag Dich“, nehmen auch im Landkreis Dillingen 2019 wieder acht Schülergruppen am Jugendwettbewerb teil. Am Mittwoch, 27. Februar, und Donnerstag, 28. Februar, werden im Regionalausscheid alle Schülerprojekte im MAN-Museum in Augsburg ausgestellt und von einer Jury bewertet werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.