1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Dillingen feiert den ganzen Sommer lang

Dillingen

25.06.2019

Dillingen feiert den ganzen Sommer lang

Lampionfest088(1).jpg
2 Bilder
Wenn das Wetter gut ist, werden wieder Tausende von Gästen auf dem Lampionfest feiern.
Bild: Karl Aumiller

Tausende Gäste werden bei den zahlreichen Veranstaltungen in der Großen Kreisstadt erwartet. Das Programm bietet Spektakuläres.

„In Dillingen lassen wir es an den kommenden Festwochenenden wieder richtig krachen“, davon ist Oberbürgermeister Frank Kunz überzeugt. Wie bereits in den Vorjahren reiht sich im Juli an drei Wochenenden wieder ein Veranstaltungshöhepunkt an den anderen – im Taxispark, in der Königstraße und im Schlosshof.

Sieben Großveranstaltungen stehen auf der Agenda

Auch der Vorsitzende des Vereins Image Plus, Alexander Jall, der Vorsitzende des Kulturrings, Werner Bosch, Kulturring-Geschäftsführer Alfred Saur sowie WV-Vorsitzende Sylvia Stapfer freuen sich darauf, dass sich in den Sommermonaten in Dillingen einiges bewegen wird. Insgesamt stehen sieben Großveranstaltungen auf der Feier-Agenda. Die einzelnen Events des zweiten Festwochenendes (12. bis 14. Juli) sowie des dritten Wochenendes (19. und 20. Juli) mit zahlreichen Schloss-Open-Air-Veranstaltungen werden rechtzeitig vorher noch detailliert angekündigt. Den Startschuss in die Fest-Saison macht das Stadtfest „Dillingen feiert“ am ersten Juli-Wochenende in der gemütlichen Atmosphäre des Taxisparks mit dem traditionellen Lampionfest der Stadtkapelle Dillingen, dem Spielmannszug Dillingen, den „Donautalern“ Fristingen-Kicklingen und den Steinheimer Musikanten. Veranstalter des Fests ist wieder der Verein „Image Plus“ – tatkräftige Unterstützung erfolgt unter anderem durch die Wirtschaftsvereinigung Dillingen, die das Fest vor vielen Jahren ins Leben gerufen hat.

Ein Feuerwerk wird den Nachthimmel erhellen

Für Stimmung sorgt ab 19 Uhr die „Josy Miller Band“ mit einem Mix aus Rock-, Party- und Stimmungsliedern. Um etwa 21.30 Uhr startet der von den Kindern heiß erwartete Lampionumzug durch den Taxispark. Und je nach Einbruch der Dunkelheit wird gegen 22.30 Uhr ein großes Feuerwerk gezündet, das den Dillinger Nachthimmel in ein atmosphärisches Lichtermeer verwandelt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Beim Familien- und Kinderfest am Sonntag, 7. Juli, das vom Kulturring Dillingen veranstaltet wird, sorgen wieder zahlreiche kostenlose Spiele, spannende Fahrgeschäfte und ein abwechslungsreiches Programm für beste Stimmung bei Kindern und Eltern. Mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel beginnt um 10 Uhr der Tag im Taxispark. Für die musikalische Begleitung sorgen ab 11.30 Uhr die Stadtkapelle Dillingen, ab 13 Uhr der Spielmannszug sowie ab 15 Uhr die „Donautaler“ Fristingen-Kicklingen.

Vom Steckerl-Fisch bis zum Gyros

Fürs leibliche Wohl ist an beiden Tagen von „Dillingen feiert“ rundum gesorgt: Neben den üblichen Speisen und Getränken sind auch Spezialitäten wie Crêpes, Gyros oder Steckerl-Fisch auf der Speisekarte der Gastronomen zu finden.

Bei der Vorstellung der Plakate für die zahlreichen Veranstaltungen und Feiern, die auch in diesem Sommer wieder in Dillingen geboten sind. Im Bild (von links): Alexander Jall, Werner Bosch, Sylvia Stapfer, Oberbürgermeister Frank Kunz, Olivia Käßmeier und Alfred Saur.
Bild: Jan Koenen, Stadtverwaltung

Der Image-Plus-Vorsitzende Alexander Jall, der Vorsitzende des Kulturrings, Werner Bosch, der Kulturring-Geschäftsführer Alfred Saur, WV-Vorsitzende Sylvia Stapfer und Oberbürgermeister Frank Kunz danken neben den Organisatoren vor allem den vielen Dillinger Vereinen, die auch heuer wieder zum Gelingen des Stadtfestes beitragen. Ein großer Dank geht laut Pressemitteilung ebenso an die Sponsoren, die mit ihren Spenden dafür sorgen, dass alle Spielangebote beim Kinderfest kostenlos angeboten werden können. (pm)

Lesen Sie dazu auch: Hoch hinaus in den Dillinger Abendhimmel

Dillingen ist in Feierlaune

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren