Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Dillinger Helfer kämpfen in Berchtesgaden gegen den Schnee

Dillingen/Berchtesgaden

14.01.2019

Dillinger Helfer kämpfen in Berchtesgaden gegen den Schnee

15 Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Dillingen kämpfen derzeit rund um Berchtesgaden gegen die Schneemassen auf den Dächern.
Bild: THW (Symbol)

15 Kräfte des THW-Ortsverbandes Dillingen sind rund um Berchtesgaden im Einsatz. Sie befreien Dächer von der Schneelast. 

Die Lage in den Alpen ist angespannt. Nach den Schneemassen der vergangenen Tage sind Ortschaften zum Teil nicht mehr erreichbar. Die Lawinengefahr ist groß, Äste drohen unter der Last des Schnees abzubrechen. Auf den Dächern der Häuser ist eine dicke Schnee- und Eisschicht, die zum Teil Hunderte Kilogramm schwer sein kann. Um die Dächer von der Last zu befreien, sind vielerorts Helfer im Einsatz.

Unter ihnen befinden sich auch Einsatzkräfte aus der Region. Nach Angaben des Technischen Hilfswerks (THW) Dillingen haben sich am Wochenende zwei Gruppen auf den Weg in die Alpen gemacht. Ihr Einsatzgebiet liegt im Bereich Berchtesgaden. Insgesamt sind vom THW Dillingen 15 Helfer im Einsatz. Sie sind in der Nacht von Freitag auf Samstag angereist. Morgens um sieben Uhr ging die Arbeit für sie los. Einer von ihnen ist Christoph Mauermann. „Der Einsatz ist sehr anstrengend und fordernd“, berichtet er. Die Helfer aus Dillingen sind damit beschäftigt, die Schneemassen von den Dächern zu befördern. Dies sei besonders herausfordernd, da man sich zum Teil an steilen Dächern abseilen müsse, so der THW-Mann.

Der Einsatz dauert noch bis zum Dienstagabend. In der Nacht auf Mittwoch fahren die Einsatzkräfte zurück in die Heimat. „Ob wir noch einmal Helfer schicken werden, ist derzeit noch unklar“, sagt Hubert Preiß, Ortsbeauftragter des THW.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren