Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Doppeljubiläum: Musterbeispiel für Arbeit mit Herz

Doppeljubiläum
18.06.2012

Musterbeispiel für Arbeit mit Herz

Gratulationen zum Doppeljubiläum (von links): Dieter Egger (stellvertretender AWO-Vorstandsvorsitzender), stellvertretender Landrat Alfred Schneid, Paulus Gruber (AWO-Kreisverband Dillingen), Bürgermeisterin Hildegard Wanner, Eberhard Gulde (AWO-Vorstandsvorsitzender), Heimleiterin Maria Fischer-Niebler und Dr. Heinz Münzenrieder (AWO-Vorsitzender des Präsidiums).
Foto: Bronnhuber

Seniorenheim und Ortsverband der AWO Höchstädt feierten am Samstag

Höchstädt Rote Rosen standen auf den Tischen, Frauen trugen rote T-Shirts oder Hosen und auch Pfarrer Alois Roßmanith „sah rot“. Am vergangenen Samstag gab diese Farbe in Höchstädt den Ton an. Der Grund: Das AWO-Seniorenheim feierte 40-jähriges Bestehen, der Ortsverein blickte auf 65 Jahre zurück. Dieses Doppeljubiläum wurde in einem Festzelt groß gefeiert – ganz nach dem Motto „Arbeit mit Herz“. In einem feierlichen Gottesdienst, der von der Orchestervereinigung Höchstädt-Binswangen umrahmt wurde, sprachen Pfarrer Roßmanith und Pfarrer Jochen Eberhardt ihren Segen aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.