1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. EDV-Umstellung: Neue Technik für das Lauinger Rathaus

Lauingen

09.09.2019

EDV-Umstellung: Neue Technik für das Lauinger Rathaus

In der Stadtverwaltung Lauingen gibt es eine EDV-Umstellung.
Bild: Jakob Stadler (Archiv)

Der Parteiverkehr im Lauinger Rathaus ist wegen einer EDV-Umstellung eingeschränkt. Was dabei passiert und wie lange das dauert.

Im Lauinger Rathaus ist bis Mittwoch kein Parteiverkehr möglich – auch am Donnerstag und am Freitag sind noch Einschränkungen möglich. Grund ist eine EDV-Umstellung. Leser haben sich an unsere Redaktion gewandt und gefragt, warum das gleich mehrere Tage in Anspruch nimmt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach sieben Jahren ist die Umstellung "absolut notwendig"

Lauingens Systemadministrator Florian Friegel erklärt, dass sowohl die komplette Hardware als auch die Software erneuert wird. Der Arbeitsspeicher der Rechner sowie die Festplatten werden ausgetauscht und aufgerüstet. Dazu werden auch die Server erneuert. Das wurde seit rund sieben Jahren nicht gemacht, deshalb sei es jetzt „absolut notwendig“ gewesen, erklärt Friegel.

Ab Donnerstag kann man in Lauingen wohl wieder Pässe beantragen

Weil auch die ganzen Fachanwendungen der Verwaltung auf das neue System umgezogen werden müssen, hätten die externen Dienstleister der Stadt dazu geraten, den Parteiverkehr drei Tage auszusetzen. Auch den Rest der Woche sind noch Einschränkungen möglich, denn dann müssen wohl noch einige Dienstleister Programme neu aufspielen. Die klassischen Bürgerbüro-Angelegenheit, etwa das Beantragen eines neuen Reisepasses, sollen ab Donnerstag aber wieder möglich sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Stadt Lauingen hatte die EDV-Umstellung im Vorfeld angekündigt und schon vorab um Verständnis für die Einschränkungen gebeten. (jako)

Lesen Sie dazu auch das Somemrinterview mit Lauingens Bürgermeisterin Katja Müller: "Mein Lebensmittelpunkt ist nur noch Lauingen"

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren