Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein Danke an ganz besondere Eltern

Landkreis Dillingen

23.11.2017

Ein Danke an ganz besondere Eltern

Landrat Leo Schrell, Andrea Riedlinger und Michael Wagner (Leiter des Amtes für Jugend und Familie) dankten beim Pflegeelternabend den Pflegeeltern für ihren wertvollen Einsatz.
Bild: Landratsamt Dillingen

Fast 40 Kinder im Kreis leben bei Pflegeeltern. Das Jugendamt sucht immer nach weiteren engagierten Pflegeeltern.

Nahezu 40 Kinder und Jugendliche sind im Landkreis Dillingen bei Pflegeeltern untergebracht. Im Rahmen eines Pflegeelternabends dankte Landrat Leo Schrell den Pflegeeltern für ihren wertvollen Einsatz. „Die Vollzeitpflege ist für Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Eltern leben können, eine wichtige Betreuungsform. Sie geben als Pflegemütter und -väter den Kindern familiäre Geborgenheit. „Damit leisten Sie eine für die gesamte Gesellschaft wertvolle Arbeit“, so Schrell. Er überreichte drei neu hinzugekommenen Pflegeeltern als Anerkennung die Bayerische Ehrenamtskarte.

Das Amt für Jugend und Familie ist immer auf der Suche nach engagierten Pflegeeltern, die bereit sind, ein Kind in ihren Haushalt aufzunehmen. Eine pädagogische Qualifikation ist für die Tätigkeit als Pflegemutter oder Pflegevater nicht notwendig.

Pflegeeltern nehmen an regelmäßigen Qualifizierungsangeboten des Amtes für Jugend und Familie teil und werden bei Fragen oder Problemen von den Mitarbeiterinnen des Amtes für Jugend und Familie unterstützt. Für die Erziehung und den Unterhalt des ihnen anvertrauten Kindes erhalten sie ein monatliches Pflegegeld.

Ansprechpartnerinnen für potenzielle Pflegeeltern beim Amt für Jugend und Familie sind Andrea Riedlinger, Telefon 09071/51-4029, E-Mail andrea.riedlinger@landratsamt.dillingen.de) und Stefanie Berroth, Telefon 09071/51-4038, E-Mail stefanie.berroth@landratsamt.dillingen.de. (pol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren