Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein Feriendorf in Lutzingen?

Tourismus

27.03.2019

Ein Feriendorf in Lutzingen?

Gemeinderat diskutiert Pläne

Noch ist nicht alles spruchreif, aber der Wunsch der Familie ist eindeutig: Sie wollen ein kleines Feriendorf in Lutzingen bauen. Die Betreiber der Goldbergalm haben eine entsprechende Bauvoranfrage im Gemeinderat gestellt. Bürgermeister Eugen Götz erklärte auf Nachfrage: „Wir finden das total gut. Wir wollen ja auch unsere Unternehmer unterstützen. Zudem passt das ja zur Ausflugsgaststätte.“ Entstehen könnten demnach zehn bis zwölf Hüttchen, kleine Ferienwohnungen, auf einer Wiese unterhalb der Goldbergalm. Dort, so Götz weiter, gibt es keinen Bebauungsplan, es ist immer schon alles privilegiertes Land. Aktuell liegt das Vorhaben aber beim Landratsamt, die Träger der öffentlichen Belange sind gefragt. „Uns würden die kleinen Hütten für Familien gefallen“, sagte Götz.

Bei der Gemeinderatssitzung vergangene Woche war auch das Thema Hochwasserschutz auf der Tagesordnung – speziell für den Ortsteil Unterliezheim. Konkret wurde die Modifikation der vorhandenen Machbarkeitsstudie für das Einzugsgebiet des Nebelbaches abgestimmt. Bürgermeister Götz erklärte, dass die Studie von 2003 nicht mehr aktuell ist. Die darin vorgesehenen Hochwasserschutzmaßnahmen sind nicht mehr zeitgemäß. In Abstimmung mit den anderen Kommunen der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt wolle man nun die Studie aktualisieren lassen – der entsprechenden Ausschreibung stimmte der Lutzinger Rat zu. „Unsere Gemeinde ist schon in Vorleistung gegangen: In Unterliezheim haben wir schon einen Damm gemacht, eine Aufweitung am Nebelbach und es gibt ein Rückhaltebecken im Riedgraben“, sagt Götz. (sb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren