Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein Segen für die Schützen

Fristingen

21.11.2017

Ein Segen für die Schützen

Bei der Segnung der Schießanlage von links: 2. Bürgermeister Franz Jall, Stadtrat Hermann Balletshofer, der Vorstand der Raiffeisenbank Aschberg Josef Negele, Stadtrat Alexander Lehmann, Zweiter Vorsitzender Christian Graf, 1. Vorsitzender Anton Link jun., Stadtrat Johann Graf, Oberbürgermeister Frank Kunz und der Filialleiter Fristingen Raiffeisenbank Aschberg, Bernd Wagner.
Bild: Christian Graf

Die elektronische Schießanlage in Fristingen wurde eingeweiht.

Im vollen Schützenheim feierte die Schützengesellschaft Fristingen die Segnung der neuen elektronischen Schießanlage. Die feierliche Standweihe wurde von Pfarrer Paul Sinz durchgeführt. Anschließend begrüßte der 1. Schützenmeister Anton Link junior die zahlreichen Gäste im Schützenheim und gab einen kleinen Rückblick über die geleisteten Umbau- und Renovierungsarbeiten.

Oberbürgermeister Frank Kunz und der Vorstand der Raiffeisenbank Aschberg Josef Negele gratulierten beide zu der großartigen Umsetzung des Bauvorhabens und wünschten für den weiteren Schießverlauf auf der neuen Anlage alles Gute. Im Anschluss spendierte die Wirtin des Schützenheims Luise Graf den anwesenden Gästen noch ein Weißwurstfrühstück.

Um den sportlichen Aspekt des Schießens zu demonstrieren, wurde ein Showkampf im Luftgewehr veranstaltet. Dabei boten zwei gemischte Mannschaften aus der Schützen- und Seniorenklasse (Auflage) einen spannenden Wettkampf im Liga-Modus. Nach einem 2:2 im „Mann gegen Mann“ entschied letztendlich das Gesamtergebnis über Sieg oder Niederlage, wobei ein Ring den Unterschied ausmachte. Der Nachmittag wurde mit einem Tag der offenen Tür abgerundet, wobei alle Gäste die Möglichkeit hatten, die Stände zu erkunden und selbst einige Probeschuss mit dem Luftgewehr oder Luftpistole zu absolvieren. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren