1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein einzigartiger Erfolg

Landkreis Dillingen

28.09.2016

Ein einzigartiger Erfolg

Copy%20of%20Jungz%c3%bcchter-Siegerehrung(1)(1).tif
3 Bilder
Die Wertinger Jungzüchter mit zwei Teilnehmern aus dem Landkreis errangen beim Fleckvieh souverän den ersten Platz und dürfen sich nun Bayerns beste Jungzüchter nennen. Die siegreichen Drei (vorn von links): - Stefanie Kraus aus Deubach, Nachbarlandkreis Augsburg, Bastian Hermanns aus Reistingen und Robert Lindemeyr aus Bliensbach durften bei der großen Siegerehrung am Tierzuchttag aus der Hand von stellvertretender Ministerpräsidentin Ilse Aigner und Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Siegerurkunden und -medaillen entgegennehmen. Weiterhin gratulierten Landesbäuerin Annemarie Göller, BBV-Präsident Walter Heidl, der Zweite Bürgermeister der Stadt München, Josef Schmid, und der Präsident des Hauptverbandes tierische Erzeugung Siegfried Schütz. 
Bild: Friedrich Wiedenmann

Bayerns beste Jungzüchter kommen aus dem Landkreis. Auf dem ZLF in München wurden sie ausgezeichnet.

Einen großen Erfolg erzielten die Jungzüchter während des Zentrallandwirtschaftsfestes (ZLF) in München. Die Teilnehmer des Zuchtverbandes Wertingen bei der Landestierschau haben den Jungzüchterwettbewerb und das Preisrichten dominiert und herausragende Erfolge erzielt. In Summe war der Zuchtverband Wertingen der mit Abstand erfolgreichste Fleckviehzuchtverband.

Bereits am Sonntag beim landesweiten Jungzüchterwettbewerb gab es einen Doppelsieg. In der Einzelkonkurrenz ließ Stefanie Kraus aus Deubach alle Konkurrenten hinter sich und sicherte sich souverän den ersten Platz. Auch in der Teamwertung überzeugten die Wertinger Jungzüchter mit Stefanie Kraus, Bastian Hermanns aus Reistingen und Robert Lindemeyr aus Bliensbach; sie errangen den Siegertitel und sind damit Bayerns beste Jungzüchter beim Fleckvieh.

Mit einem eindeutigen Klassen-Auftaktsieg der ausstellungsgewohnten Engadin-Tochter Lie, vorgeführt von Michael Landwehr, Neu-Ulm, Gurrenhof begann das Preisrichten der Fleckviehkühe. Lie präsentierte sich mit zehn Kalbungen in enormer Fische, sowie mit bestem Fundament und Euter.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch Vanadin-Tochter Henriete aus dem Zuchtbetrieb Jutz, Loppenhausen, vorgeführt von Auszubildender Julia Göggelmann, präsentierte sich sehr gut idealem Zweinutzungstyp und errang eine 1c-Platzierung.

Bei den Zweitkalbskühen stellte Stefan Seitz-Götz aus Schwennenbach die Orbit-Tochter Bretagne vor. Sie bestach bei zwei Kalbungen mit viel Harmonie und einem sehr schönen Seitenbild.

In der Jungkuhklasse, die in drei Untergruppen mit Abstand am stärksten besetzt war, errang Andreas Böhm mit der Manton-Tochter Pokerface eine 1c-Platzierung. Sein Joker jedoch stach in der letzten Jungkuhgruppe. Die Obi-Tochter Hotbabe wurde zunächst Gruppen- und später Klassensiegerin aller Jungkühe. Damit noch nicht genug: die natürlich hornlose Kuh stellte sich der internen Klasse der Hornloskühe und dominierte auch diese mit einem Klassensieg – also ein Doppelsieg dieser herausragenden Jungkuh aus dem Zuchtbetrieb Böhm, Oppertshofen. Die spannendste Entscheidung war die Wahl der Bayern-Siegerin aus den Klassensiegerinnen aller Altersgruppen. Diesen Titel „Miss Bayern“ errang bei Konkurrenz auf allerhöchstem Niveau die Lebensleistungskuh Lie von Michael Landwehr, Gurrenhof.

Der bahnbrechende Erfolg der Wertinger Fleckviehzüchter wurde komplettiert durch einen weiteren schwäbischen Gesamtsieg in der Fleischrinderzucht. Mit dem Angusbullen Tyler errang Bernhard Delle den Klassensieg und wurde unter allen Fleischrinderrassen Bayernsieger. Mit seiner Angus-Kuh DM Delia G 116 wurde er Angus-Champion.

Für den Zuchtverband Wertingen wird dieses ZLF wohl als einzigartiger und noch nie da gewesener Erfolg in die Geschichte eingehen“, meint Friedrich Wiedenmann, Leiter Fachzentrum für Rinderzucht am Wertinger Landwirtschaftsamt, begeistert. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Mr.%20Singh.jpg
Porträt

Von Manitoba über Göllingen nach Äthiopien

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket