1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein ganz besonderer Betriebsausflug

Radelspaß

31.07.2018

Ein ganz besonderer Betriebsausflug

Gruppen können gemeinsam am Radelspaß teilnehmen und damit etwas Gutes tun. Außerdem gibt es attraktive Gewinne. Das Foto entstand beim Radelspaß im vergangenen Jahr am Kapellenberg in Holzheim.
Bild: Karl Aumiller

Ganze Gruppen können sich für die Veranstaltung im September im Landkreis Dillingen anmelden und Gutes tun.

Im Rahmen des Donautal-Radelspaß wird jedes Jahr für Radlergruppen ein Gruppenwettbewerb angeboten. Daran kann jede Freizeitradler-Gruppe teilnehmen. Dabei werden Jahr für Jahr mehr als 10000 Kilometer erradelt. Dieser Gruppenwettbewerb wurde 2013 erstmals auf Betriebsradgruppen erweitert und seither erfolgreich fortgeführt. Dieses Jahr findet der Radelspaß am Sonntag, 16. September, statt. Zwischen 10 und 18 Uhr geht es auf drei ausgeschilderten Strecken rund um die bayerisch-schwäbische Donau. Die Zentralveranstaltung mit den Moderatoren des Bayerischen Rundfunks findet heuer rund um die Bachtalhalle in Syrgenstein statt. Dabei gibt es wieder ein buntes Angebot rund um Gesundheit und Fahrradfahren – und auf der Showbühne jede Menge Programm.

„Unternehmen sollen den Donautal-Radelspaß als präventive Gesundheitsmaßnahme kommunizieren und die Mitarbeiter zur Teilnahme motivieren“, erläutert Yvonne Streitel vom Veranstalter Donautal-Aktiv. Mitarbeiter und deren Angehörige haben die Möglichkeit gemeinsam als Betriebsgruppe mitzuradeln und das Schwäbische Donautal zu erfahren. Neben dem gesundheitlichen Aspekt wird zudem der Teamgeist gestärkt.

„Interessierte Gruppen können sich bei uns unverbindlich melden und erhalten dann das Gruppenformular.“ so Yvonne Streitel. „Und am Radelspaß-Sonntag muss die Gruppe beim Bildersuchspiel verschiedene Fragen beantworten und am Fotopunkt jeder Route ein Gruppenbild machen.“ Anschließend kann die Gruppe oder der Betrieb frei entscheiden, ob er für die geradelten Kilometer zugunsten der „Kartei der Not“, dem Leserhilfswerk unserer Zeitung, spenden möchte. Für die Spende wird eine Spendenquittung von der „Kartei der Not“ ausgestellt. Die „Kartei der Not“ hilft seit über 50 Jahren Menschen in unserer Region, die unverschuldet in Not geraten sind. Sie unterstützt arme Kinder und deren Familien, Behinderte, Kranke, alte Menschen mit kleinen Renten, Sozialwaisen und Menschen, die von schweren Schicksalsschlägen getroffen wurden. Jede Spende kommt zu 100 Prozent bei Menschen in Not an, da die Mediengruppe sämtliche Verwaltungskosten trägt. „Der Radelspaß ist die perfekte Möglichkeit für einen Betriebsausflug der besonderen Art“, appelliert Yvonne Streitel an die Unternehmer in der Region.

Darüberhinaus kann man Gutes tun – und die besten Teams erhalten eine Belohnung, wenn sie gemeinsam in die Pedale treten. Es warten attraktive Preise für die Gruppen. Interessierte Betriebe und Mitarbeiter können sich bis 10. August direkt bei Donautal-Aktiv unter Telefon 07325/95101-10 (Yvonne Streitel) melden und weitere Informationen anfordern. Unter www.donautal-radelspass.de sowie auf der Facebook-Fanpage www.facebook.com/donautalradelspass gibt es alle wichtigen Infos zum diesjährigen Radelspaß: einfach Fan werden und informiert bleiben. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bank_Syrgenstein.tif
Syrgenstein

Aus der Bankfiliale in Syrgenstein werden Wohnungen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden