1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein neuer Kreisverkehr in Höchstädt?

Höchstädt

14.02.2020

Ein neuer Kreisverkehr in Höchstädt?

Bild: Simone Bronnhuber

Der Höchstädter Stadtrat diskutiert am Montag auch über den geplanten Naturkindergarten. Und was ist eigentlich mit dem Thema Hotspot am Bahnhof?

Auf der öffentlichen Tagesordnung des Höchstädter Stadtrates steht am kommenden Montag, 17. Februar, 19 Uhr, unter anderem die Realisierung eines Kreisverkehrs bei der Kreuzung Bundesstraße B16/Sonderheimer Straße. Außerdem stellt Stephan Härpfer, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuz, das Konzept eines Naturkindergartens, wie er bald in Höchstädt umgesetzt werden soll, vor. Mit dabei ist Ralf Semet, Leiter des Waldkindergartens in Dillingen. Des Weiteren muss der Stadtrat dem Haushaltsplan 2020 der „St.-Simpert-Stiftung“ in Augsburg für die Kindertagesstätten Don Bosco und Adolph Kolping zustimmen.

Anträge der SPD und FDP in Höchstädt

Bürgermeister Gerrit Maneth wird am Montag außerdem über den aktuellen Stand des geplanten Seniorenbeirates sprechen. Auch Anträge der SPD/FDP-Fraktion stehen zur Entscheidung: Kooperationsmodell mit den Lechwerken sowie ein Hotspot Bahnhof; Das Höchstädter Gremium muss auch entscheiden, ob die befristete Teilzeitstelle für die Innenstadtoffensive in eine unbefristete umgewandelt werden soll. (dz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren