1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Eine neue Filteranlage für das Hallenbad

Gundelfingen

25.11.2019

Eine neue Filteranlage für das Hallenbad

Das Gundelfinger Hallenbad braucht eine neue Filteranlage, fotografiert mit einer 360-Grad-Kamera.
Bild: Jakob Stadler (Archiv)

Gundelfingen investiert über 100.000 Euro. In folgende Projekte:

Neben den Themen B16, Maxgarten und Baugebiet westlich der ehemaligen Weberei (wir berichteten) hatte der Stadtrat Gundelfingen in seiner jüngsten Sitzung auch diverse andere Punkte auf der Tagesordnung. Hier ein Überblick:

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach der beschlossenen Änderung der Abwassergebühren hat der Stadtrat jetzt auch die notwendige Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung beschlossen. Wie berichtet, werden die Gebühren wegen der Investition von rund elf Millionen Euro in den nächsten drei Jahren angepasst. So werden für die Einleitung von Schmutzwasser 2,42 Euro pro Kubikmeter (2020 bis 22) und im Jahr darauf 3,13 Euro verlangt. Für die Volleinleitung werden 3,05 Euro beziehungsweise 3,87 Euro pro Kubikmeter erhoben. Die Grundgebühr bleibt stabil bei 84 Euro.

Mehr Sicherheit bei der Wasserversorgung

In der Stadt und der Verwaltungsgemeinschaft Gundelfingen soll die Versorgungssicherheit bei der Wasserversorgung weiter erhöht werden. Der Rat stimmte dem Vorschlag zu, dass eine Kommunale Zweckvereinbarung mit den Gemeinden Bächingen, Haunsheim und Medlingen ausgearbeitet werden soll. Damit soll unter anderem eine durchgehende Rufbereitschaft, zum Beispiel für Wasserrohrbrüche, gewährleistet werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Gundelfingen und Echenbrunn wird die aktuelle Straßenbeleuchtung Zug um Zug durch die LED-Technik ersetzt. Der Stadtrat hat der zuständigen EnBW/ODR den Auftrag erteilt, die alten Laternenköpfe auszutauschen. Betroffen davon sind gut 500 Lichtmasten, die im Rahmen der Wartungsarbeiten in den nächsten Monaten bearbeitet werden.

Was die Filteranlage im Hallenbad kostet

Die Filteranlage im Hallenbad wird ausgetauscht. Das wurde ebenfalls im Rahmen der Sitzung bekannt. Wegen Schäden am Sandfilter wird die Anlage entsprechend erneuert. Die Kosten liegen laut Stadt bei 100.000 bis 120.000 Euro.

Die Erneuerung der Brenzbrücke bei den Schulen kann kommen. Der Stadtrat hat sich jetzt für eine Ausbauvariante entschieden, die im kommenden Jahr umgesetzt wird. Neben der Brücke wird auch der parallel verlaufende Gehweg inklusive der Geländer saniert. Die neue Brücke soll annähernd die Maße besitzen wie die bisherige. Auch das Geländer und die Ufermauer im südwestlichen Bereich werden instand gesetzt. Die Kosten belaufen sich auf rund 500000 Euro. Untersuchungen hatten ergeben, dass das Bauwerk aus dem Jahr 1949 derart marode ist, dass eine Sanierung aus technischer und statischer Sicht nicht mehr möglich ist. Bereits jetzt ist die Brücke wegen ihres Zustandes nur noch für Fahrzeuge mit maximal zwölf Tonnen befahrbar. (pm, ands)

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

B16 bei Peterswörth: Gundelfingen will Planung umwerfen

Zwischen Fleisch, Fisch, Antikem und Advent

Zu kalt? Gasthausbesucher wird die Jacke gestohlen

Investor will Baugebiet in Gundelfingen realisieren

Alles neu: Der Gundelfinger Maxgarten wird auf den Kopf gestellt

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren