Newsticker
Merkel zu sinkender Zahl der Neuinfektionen: Einschnitte beginnen sich auszuzahlen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ende der Lauinger Fotoaktion naht

19.08.2020

Ende der Lauinger Fotoaktion naht

Wer besondere Bilder aus der Stadt hat, muss sich beeilen

Die Vorbereitungen für den Fotokalender mit den Lauinger Luftschnapp-Schüssen laufen auf Hochtouren. Noch können Sie Ihre persönlichen Atemraub-Bilder der Albertus-Magnus-Stadt am Fotowettbewerb „Luftschnapp-Schüsse – so schön ist unser Lauingen!“ teilnehmen lassen. Einsendeschluss ist Dienstag, 1. September.

Wie bereits berichtet, geht es um die schönsten Augenblicke der vergangenen Jahre in Lauingen, rund um den Jahreskreislauf. Sei es eine Impression der romantischen Landschaft an den Ufern der Donau, die Aufnahme einer charmanten Häuserfront oder die Lauinger Störche, wie sie über den Marktplatz mit ausgebreiteten Schwingen dahingleiten eingefangen durch Lauinger, Fotobesucher von auswärts sind auch willkommen.

Jeder Hobbyfotograf darf laut Pressemitteilung der Stadt Impressionen rund um Architektur, Landschaft, Natur und Leben in der Stadt einreichen. Aufgrund von Persönlichkeits- und Datenschutzrechten sind Selfies oder Bilder, die Personen ganz oder auch nur teilweise zeigen, nicht zugelassen.

Eine unabhängige Jury wählt die Bilder aus, in Planung ist eine Fotoausstellung in städtischen Gebäuden und eine Bilderserie auf der Lauingen-App sowie auf der Homepage der Stadt. Aus den zwölf schönsten Impressionen soll ein Lauingen-Kalender entstehen mit persönlicher Copyright-Nennung jedes Fotografen. Geplant ist, dass es den Fotokalender ab Anfang Dezember 2020 im Bürgerbüro der Stadt zu kaufen gibt als exklusives Weihnachtsgeschenk.

Jeder Fotograf und jede Fotografin darf maximal fünf digitale Bilder per E-Mail oder Wetransfer (wetransfer.com) einreichen an: stadt@lauingen.de. Die Mindestauflösung der Bilder muss 300 dpi im RGB-Modus als jpg-Format betragen, die Dateigröße pro Bild sollte mindestens fünf MB sein. Bei Übersendung per E-Mail gilt eine maximale Dateigröße von 20 MB. Berücksichtigt werden nur unbearbeitete Bilder von Hobbyfotografen, Bildteile dürfen weder hinzugefügt noch entfernt werden. Es ist auch die Zusendung von Fotoabzügen oder CDs per Post möglich. Ganz wichtig ist die unterschriebene Nutzungsüberlassung der Bilder. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren