1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Entscheidung soll heuer noch fallen

30.07.2014

Entscheidung soll heuer noch fallen

Stadtrat Höchstädt diskutierte Projekt Zukunft der SSV

Das „Projekt Zukunft“ der SSV Höchstädt kommt voran. Wie Bürgermeister Stefan Lenz am gestrigen Dienstag auf DZ-Nachfrage bestätigte, hat der Höchstädter Stadtrat am Montagabend in nichtöffentlicher Sitzung das weitere Vorgehen beraten und gutgeheißen. Noch in diesem Jahr, so seine Zielvorstellung, soll eine endgültige Entscheidung über einen möglichen Erbbaurechtsvertrag fallen.

Das eingesetzte Projektteam kümmerte sich derweil um die Aufarbeitung aller Fakten und Zahlen. Dazu gehörte auch eine Überprüfung der kalkulierten Baupreise durch Stadtbaumeister Thomas Wanner. Lenz: „Die gute Nachricht ist, es wurde realistisch kalkuliert.“

Momentan wird außerdem der Erbbaurechtsvertrag gestaltet, wobei die Vorstellungen der Stadt als auch des Sportvereins einfließen sollen. Lenz: „Das ist aufwendig, weil wir immer Juristen mit einbeziehen müssen. Aber wir sollten uns die Zeit nehmen, die Dinge sauber abzustimmen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Weiter beschäftigte sich der Stadtrat mit der Projektskizze „Fördernde Struktur für die Stadtentwicklung“, die gemeinsam mit der Regierung von Schwaben vorangebracht werden soll, um konkrete Schritte einleiten zu können.

Bezüglich eines Antrags von Günter Ballis vom evangelischen Gemeindeverein, Asylbewerber zur besseren Integration als Stadtarbeiter zu beschäftigen, will der Stadtrat laut Stefan Lenz erst einmal die rechtlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten prüfen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren