Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Er hat die Baugenossenschaft Dillingen vorangebracht

Verabschiedung

25.01.2021

Er hat die Baugenossenschaft Dillingen vorangebracht

Oberbürgermeister Frank Kunz

Der geschäftsführende Vorstand Franz Pfeifer tritt in den Ruhestand. Zu seinen Aufgaben zählte unter anderem die Sanierung von 429 Wohnungen. Ein Nachfolger steht fest

Der langjährige geschäftsführende Vorstand der Baugenossenschaft Dillingen, Franz Pfeifer, ist in diesen Tagen in den Ruhestand verabschiedet worden. Corona-bedingt fand dies lediglich im Kreis von drei Personen statt. Oberbürgermeister Frank Kunz bedankte sich dabei für Pfeifers engagierten Einsatz: „Unsere Dillinger Baugenossenschaft ist Garant dafür, dass viele hundert Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserer Stadt sichere Wohnungen zu sozial-verträglichen Mieten haben.“

Pfeifer war am 1. Mai 2006 in sein Amt berufen worden. Zu seinen größten Aufgaben der vergangenen Jahre gehörte laut Pressemitteilung die Sanierung und Instandsetzung der insgesamt 429 Wohnungen. Besonders im Wohngebiet „Am Lustgarten“ und „Donauwörther Straße“ konnte dadurch erreicht werden, dass diese Wohnungen energetisch auf den neuesten Stand gebracht und im Wohnwert deutlich verbessert wurden. Darüber hinaus wurde im Wohnquartier „Am Lustgarten“ bei 60 Wohnungen Barrierefreiheit hergestellt. Ebenso konnte im Jahre 2018 ein Neubau von sechs Wohnungen in der Hildegardstraße bezogen werden, wobei hier besonders Familien mit Kindern ein preisgünstiger Wohnraum geboten wird. Pfeifer betonte: „All die geleisteten Vorhaben konnten nur durch die kollegiale Zusammenarbeit mit den Vorstandskollegen Raimund Kudlek und Bernhard Adler erreicht werden.“

Als Dank für die unermüdliche Tätigkeit übergab Aufsichtsratsvorsitzender Frank Kunz eine Kopie des Dillinger Triptychons an Pfeifer.

Im Zuge der Nachfolge begrüßte der Oberbürgermeister den neuen Geschäftsführer Thomas Keis und wünschte ihm ein genauso „glückliches Händchen“ in der Geschäftsführung wie dem scheidenden Geschäftsführer. „Dass unsere Baugenossenschaft heute so gut aufgestellt ist, hierzu hat Franz Pfeifer einen wesentlichen Anteil geleistet“, betonte Kunz. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren