1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Erste Hilfe für den Führerschein

12.08.2019

Erste Hilfe für den Führerschein

Was bei einem Unfall zu tun ist, erklärt die DLRG in Lauingen

Es passiert meistens schnell und unvermittelt: Ein Mensch wird bei einem Unfall schwer verletzt oder erleidet einen Herzstillstand. Ab jetzt zählt jede Minute – doch viele haben Angst, etwas falsch zu machen. Dabei ist das Einzige, was man falsch machen kann, nichts zu tun. In den Erste-Hilfe-Grundkursen der Deutschen-Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) lernen die Teilnehmer die häufigsten Gefahren- und Notfallsituationen kennen, die einem im Alltag begegnen können.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Unter der Anleitung von Ausbilderin Claudia Lijsen können die Teilnehmer an Reanimations- Phantomen die Herz-Lungen-Wiederbelebung erlernen, erfahren viel über Bewusstlosigkeit, Helmabnahme bei Zweirad-Unfällen, Absicherung der Unfallstelle und Behandlung diverser Hautverletzungen. Aber es wird auch auf Erstickungsanfälle, Verbrennungen, Verätzungen, Schock, Vergiftungen und thermische Verletzungen wie Sonnenstich und Unterkühlung, laut Pressemitteilung, eingegangen. Vor allem soll der Kurs Führerscheinneulingen, aber auch allen, die ihr Erste-Hilfe-Wissen wieder auffrischen möchten die Sicherheit vermitteln, Gefahrensituationen schon im Voraus richtig einzuschätzen und wenn es doch zum Notfall kommt, richtig handeln zu können.

Der nächste Kurs findet am Samstag, 31. August, von 9 Uhr bis 17 Uhr im DLRG-Heim in Lauingen An der Schießstätte 14 statt. Die Anmeldung erfolgt unter www.dillingen-donau.dlrg.de oder per E-Mail an erste-hilfe@dillingen-donau.dlrg.de. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren