Newsticker

Pflicht-Corona-Tests: Einreisende aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag testen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Falscher Bankberater will Frau zu Vermögensanlage überreden

Medlingen

05.01.2020

Falscher Bankberater will Frau zu Vermögensanlage überreden

Ein Unbekannter wollte eine Frau in Medlingen zu einer Vermögensanlage überreden (Symbolfoto). Er gab sich als Berater der Sparkasse aus.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolfoto)

Er gab sich als Berater der Sparkasse aus und wollte eine Dame in Medlingen übers Ohr hauen. Wie die Frau reagierte.

Ein bisher Unbekannter hat am Freitag versucht, eine Dame in Medlingen zu einer Vermögensanlage zu überreden. Der Mann gab dabei laut Polizeibericht vor, Berater bei der Sparkasse zu sein.

Das Gespräch beendet

Die Frau durchschaute den Betrugsversuch und beendete das Gespräch. Bislang sind der Polizei keine weiteren Versuche dieser Art, die der Unbekannte unternommen hat, bekannt. Folgende weitere Fälle beschäftigen die Polizei:

Missverständnis führt zu Verkehrsunfall: Ein Verkehrsunfall hat sich am Samstag gegen 17.45 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Offingen und Gundelfingen ereignet. Ein 76-Jähriger, der mit seinem Auto in Richtung Gundelfingen unterwegs war, wollte von der DLG 17 nach links abbiegen. Er fuhr deshalb langsamer und betätigte den Blinker. Wie die Polizei mitteilt, dachte ein nachfolgender 30-jähriger Autofahrer, der vor ihm Fahrende wolle ihn vorbei lassen. Er scherte mit seinem Wagen aus, um das Auto vor ihm zu überholen. Der 76-Jährige bog aber nach links ab, und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 12 000 Euro. Beide Autos mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Die 81-jährige Beifahrerin im Auto des 76-Jährigen klagte nach dem Zusammenstoß über leichten Schwindel. Sie wurde zur Untersuchung ins ins Dillinger Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Betrunkener Rollerfahrer bei Sturz verletzt: Ein 59-jähriger Dillinger war am Freitag kurz vor Mitternacht mit seinem Kleinkraftrad in Dillingen unterwegs. Bei einem Abbiegevorgang stürzte der Mann vom Roller auf die Fahrbahn. Der sichtlich alkoholisierte Rollerfahrer erlitt dabei eine Kopfplatzwunde und kam zur weiteren Untersuchung in das Dillinger Kreiskrankenhaus. Er musste sich Blut nehmen lassen. Am Kleinkraftrad entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Einhandmesser sichergestellt: Ein 18-Jähriger ist am Freitag gegen 14.20 Uhr mit seinem Auto durch einen Kreisverkehr in Wertingen gedriftet. Bei der folgenden Verkehrskontrolle stellte die Polizei im Wagen des jungen Mannes ein Einhandmesser sicher. Jetzt wird laut Polizeibericht eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Waffengesetz erstellt.


Lesen Sie auch:

Unfall bei Waldarbeiten: Ast trifft Arbeiter am Kopf




Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren