Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Falscher Gewinn: Polizei warnt

22.06.2017

Falscher Gewinn: Polizei warnt

Angebliche Anwältin ruft Zuhause an

Eine angebliche Rechtsanwältin hat am Dienstag auf einer Mailbox einer 50-jährigen Frau aus dem Raum Wittislingen eine Nachricht hinterlassen, dass diese 48000 Euro gewonnen hätte. Bei einem Rückruf teilte man der Frau schließlich mit, dass sie zuvor selbst 212 Euro für die Legitimation anzahlen müsste, um innerhalb der nächsten drei Tage den Gewinn und die Anzahlung auf ihr Konto überwiesen zu bekommen. Als Sicherheit verwies die angebliche Rechtsanwältin auf bestehende Informationen über die Firma im Internet. Da die Angerufene die Firma jedoch nicht im Internet fand und Bedenken äußerte, wurde das Telefonat vorzeitig beendet, sodass keine Kontodaten und Geldzahlungen geleistet wurden.

Durch die Polizei ergeht der Hinweis, dass niemals am Telefon persönliche Daten herausgegeben werden sollten. Es sollte immer Vorsicht geboten sein, wenn am Telefon ein Gewinn versprochen wird und dieser an Bedingungen geknüpft ist. In diesem Fall sollte sofort aufgelegt werden. Auch die Aufforderung zu Vorauszahlungen für angebliche Leistungen sollte zunächst angezweifelt werden und auf keinen Fall Konto- oder Bankverbindungen weitergeben werden. (pol)

steht die Internet-Seite www.polizei-beratung.de zur Verfügung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren